Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Anti - Bahnromantik II

Anti - Bahnromantik II

839 7

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Anti - Bahnromantik II

Erst mit den Jahren erkannte ich, dass eine solche Atmosphäre, wie die des hochgelegenen S-Bahn-Bahnhofes "Steinbühl" in Nürnberg, gerade durch diese harten Strukturen mehr ihren Reiz haben kann, als z.B. heile "Fachwerk-Welt". Auf diesen Haltepunkt führt eine interessante, weitgeschwungene Betonbrücke mit gebogenen Masten zu, die auch durchaus mit Steuerwagen umgesetzt werden kann.

Für mich schließt sich mit einem solchem Flair besser der Kreis zu bereits ab Mitte der 1920er entstandenen Aufnahmen, wie sie z.B. aus dem Fototaschen-Buch "Von Weimar bis zum Ende" mit Fotos des Fotografen Seidenstücker bekannt sind. Dieser hatte damals die "unheile" Welt auch von Eisenbahnszenen in der Berliner Metropole festgehalten (Buch leider vergriffen, Auflage 1984 - bisher keine Quelle gefunden. Wer Interesse hat > auf Gut Glück Antiquariat).

Aufnahme vom 24.11.2012 mit 143119-6, welche ihre S-Bahn der Linie S2 um 10:36 Uhr von Roth nach Nürnberg Hbf schiebt.

Anti - Bahnromantik
Anti - Bahnromantik
Laufmann-ml194

-----------------------------------------------------------

Kommentare 7

  • Trübe-Linse 10. Dezember 2013, 14:52

    Mit so einem Ergebnis verzichte ich auch gern auf echte Romantik. Das ist vom Bildaufbau sehr gut durchdacht. Besonders mit der Bahnsteigüberdachung und der Uhr. Aber auch die Strommasten und sogar der Kran integrieren sich gut ins Bild. Richtig super gelungen. Gruß Mirko
  • Maud Morell 5. Dezember 2012, 21:23

    Tolles Fotos,feine Farben und schöne Lichtstimmung.
    LG von Maud
  • Roni Kappel 3. Dezember 2012, 23:05

    Gut getroffen!
  • makna 2. Dezember 2012, 11:46

    Wäre der Hintergrund nicht so "unruhig", wäre es top ... so ist's ein interessanter Versuch.
    (Natürlich kann man sich den Hintergrund nicht neu erfinden, außer man manipuliert bis zum Geht-nicht-mehr durch Wegstempeln oder Einziehen neuer Hintergründe, was ich persönlich aber überhaupt nicht in Betracht ziehen würde.)
    BG Manfred
  • Dieter Jüngling 1. Dezember 2012, 23:09

    Dieser Nachschuss gefällt mir. Die Querung des ICE im Hintergrund, bringt noch mehr Bewegung ins Bild.
    Das ist richtig gut gesehen und festgehalten.
    Gruß D. J.
  • Hartmut Sabathy 1. Dezember 2012, 20:18

    das schaut ja suuper aus dieses "für mich"sonderbare Vierschienengleis . und die ex DR Lok mit der Sicht auf den ICE... vg und schönes Wochenende! Hartmut
  • Andre24V 1. Dezember 2012, 19:35

    "Anti-Bahnromantik" ist aber auch etwas nach rechts lastig. Quasi kippt die 143 etwas. Dafür ist links auch richtig viel Motiv, also irgendwie ausgeglichen, aber irgendwie nicht.

    Mag deine "Anti" Bilder total.

    vg

    EDIT:
    Nach einer "Vor-Ort-Begehung" habe ich gemerkt das die Schienen leicht kippen.
    Alles gut.