Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Annette He


World Mitglied, Süddeutschland

Antarktika [94] - Leaving Grytviken

Süd-Georgien hat mich in seinen Bann gezogen. Zwei Tage waren wir dort und waren einhellig der Meinung, jetzt kann es nicht besser werden. Es wurde besser. Die Landschaft ist rauh, wild, abweisend, unerträglich schön. Die Tierwelt ist faszinierend und läßt einen nicht mehr los. Man mag nicht mehr weg. So standen wir wehmütig am Heck als es hieß Grytviken, den einzig bewohnten und Hauptort der Inseln zu verlassen.
54°28´11´´ S, 36°50´82´´ W


Antarktika [93] - Gentoos
Antarktika [93] - Gentoos
Annette He

Kommentare 21

  • AndreasPflaum 7. April 2011, 20:47

    Ein schönes Bild!
    VG Andreas
  • Gunnar Dillmann 6. April 2011, 8:06

    So schön kann Grytviken sein? Kenne ich nur wolkenverhangen, Sturzbäche von Regen und bei der Überfahrt mit dem Polarcircelboot peitschten uns Hagelkörner ins Gesicht. Das war unser erster Tag in Südgeorgien und wir hatten die Insel innerlich schon abgehakt.
    Aber am nächsten Tag hatten wir auch solch schönes Sommerwetter, und wir haben nur geschwitzt. Einfach perfekt, um eine Königspinguinkolonie zu besuchen. So schnell schlägt dort unten das Wetter komplett um.
    Liebe Grüße, Gunnar
  • Wolfgang H. Schäfer 5. April 2011, 6:57

    Was für ein schöner Bildaufbau, Annette!
    LG Wolfgang
  • Valdy 4. April 2011, 4:45

    klasse mit der Fahne!!!

    vlg Valdy
  • Lichtlein 3. April 2011, 19:26

    Trotz Kaiserwetter kommt der raue Charme der Landschaft voll zum tragen. Kann ich gut nachvollziehen, dass so ein Land einen nicht mehr los lassen will.
    VG Lichtlein
  • Wolfgang Vahrenholt 3. April 2011, 19:02

    Eine faszinierende Aufnahme, Annette, das nehme ich dir sofort ab, dass man dort nicht mehr weg möchte.
    LG Wolfgang
  • Ulf Brömmelhörster 3. April 2011, 18:43

    Ein richtiges "Fernweh-Bild". Gefällt mir sehr gut !
    Liebe Grüsse, Ulf
  • Eva Winter 3. April 2011, 16:48

    Das muss ja ein einsames Leben sein. Könnte ich mir nicht vorstellen für mich. Aber wunderschön anzusehen.
    LG Eva
  • Harry H. Zimmermann 3. April 2011, 12:35

    klasse Bildaufbau mit dem Gelaänder und der Flagge
    Gruß Harry
  • Tore Straubhaar 3. April 2011, 11:46

    Hallo Annette,

    wirklich unerträglich, unerträglich angenehm der Anblick dieser Landschaft! Und das Wasser ist wahrscheinlich ein einziger Türkisrausch von dem Schmelzwasser der Berge. Da möchte Grytviken wohl zu den schönsten Hauptörtchen der Welt zählen...

    Trotz Deiner derzeitigen Abwesenheit aus der Südpolarregion, wünsche ich Dir einen unerträglich schönen Sonntag, Tore
  • Klacky 3. April 2011, 11:00

    Ich weiß, was heiß ist. Aber was ist kalt?
  • JOSZ 3. April 2011, 10:58

    Really wonderful picture,Annette, under this nice sunshine and flag.


    :-)))
  • Ulla Holbein und Bolle 3. April 2011, 10:50

    Wunderschön mit der Flagge im Vordergrund!...
    Ja, irgendwann heisst es immer Abschied nehmen!...
    Kann mir sehr gut vorstellen dass das mal dein Rentenwohnsitz wird!....o)
    LG und einen schönen Sonntag, frühlingshafte Krauler
    für den Paul..... Ulla & Bolle....
  • Klacky 3. April 2011, 10:18

    Blende,
    ich bin schon am Packen.
  • M.E.1 3. April 2011, 10:06

    ...man spürt deine Sehnsucht bei diesem Anblick und deinem Text dazu....kann ich gut verstehen ...hast du uns doch auf Deine tolle Abenteuerreise in Bildern anschaulich geschildert was dich an dieser wilden Landschaft so fasziniert...eine schöne Aufnahme
    LG Maren