Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Holger Karl


World Mitglied, Köln

Ansichtssache

nachdem ich nun gewartet und gewartet habe
und zumindest mir kein foto begegnet ist, auf welchem dieser für mich
vollkommen naheliegende "Gag" mit dem geiz inszeniert wird, dachte ich mir:

einer muss es ja tun.
also, dann haben wir es hinter uns.
;-)

dank an danie s. für die Zusammenarbeit!

Kommentare 133

  • l.y.d.i.a 10. Juni 2016, 13:15

    Die zwei Kontraste in unserer Gesellschaft sehr gut dargestellt!
  • Stefan Dehmel 14. Juli 2013, 17:38

    Solche Bildausschnitte mag ich. Und dafür lohnt es sich zu fotografieren um so etwas einzufangen. Einfach super. Ein Bild mit hundert prozentiger Aussage. VG Stefan
  • Heidi Roloff 13. Juli 2007, 14:10

    Das ist großartig. Hab es eben erst durch Zufall und mehrere Links entdeckt.
    LG Heidi
  • Chris Cooper Photography 18. Dezember 2006, 12:27

    Genial! Beschreibt unsere Gesellschaft ohne weitere Worte! Und wir gehen weiter, ohne hinzuschauen...
    Glückwunsch...bin beeindruckt!
    LG Björn
  • Christoph Hofmann (' o ) 30. November 2006, 22:20

    tolle Idee

    Lg Caine
  • Max H. 7. Mai 2004, 9:24

    @Georg, kann dir nur recht geben, schau dir die beiden Streithähne mal an, dann weißt du, was los ist... ;-)
  • Georg Schmidt 7. Mai 2004, 8:56

    Schade, dass aus der Diskussion um das Bild nur noch eine Blutwiese von 2 sturköpfigen Usern geworden ist... Tut mir leid für das Bild und den Fotografen.

    Georg
  • Der Lorenzo 7. Mai 2004, 1:42

    @Holger, jetzt ist Ende Gelände, weil hier geraten wohl einige Anmerkungen durcheinander.

    CU
    Lorenzo
  • Der Lorenzo 7. Mai 2004, 1:02

    @Holger, da sieht man, wie einfälltig du wahrscheinlich bist mit deinem Tunnelblick.
    Im übrigen versuche ich bei meinen Diskusionen so fair wie möglich zu bleiben.
    Damit du dich nichtmehr so unterdrückt fühlst, werde ich deine Komentare besser nichtmehr komentieren.
    LG
    Lorenzo
  • Der Lorenzo 7. Mai 2004, 0:23

    @Susi Wille2 und Co.

    die hier unbedingt meinen sie müßten auf Holger Karl
    unfairer Weise auf Holger Karl herum hacken,
    as ist mit diesem Foto ???
    zerreißt ihr das jetzt auch mit samt dem Fotografen.
    Kommt mir jetzt blos nicht wieder mit dem gestellten Foto, wenn Karl das nicht geschrieben hätte, hättet ihr Beifall geklatscht ohne Ende.
    ... und das Foto auf das hier ich hinweise ist mit Sicherheit respektloser, als dieses hier.
    Bin mal gespannt, ob ihr dort genau solch ein Spektakel veranstaltet.
    LG
    Lorenzo
  • Der Lorenzo 4. Mai 2004, 1:44

    @Holger,
    ich habe diese Diskusion sehr wohl gelesen und mich beschleicht das Gefühl, daß hier der eine den anderen hoch zu pushen versucht.
    ... deshalb auch meine Reaktion hierzu.
    Gruß
    Lorenzo
  • Der Lorenzo 3. Mai 2004, 21:53

    @Max H,
    stimmt, habe mich da vorhin wohl verlesen.
    Sorry.
    LG
    Lorenzo
  • Max H. 3. Mai 2004, 21:20

    nu mal langsam Satori, ich hab H. Karl lediglich gebeten, uns zu informieren, was seine Bildaussage sein soll. Leider hat er sich um eine Antwort gedrückt!
  • Der Lorenzo 3. Mai 2004, 20:00

    ... schon komisch, daß hier nicht von gestellt drunter steht.
    Zeigt es doch auch die wahre Geschichte, hier in der FC und auf der Straße.
    Hier könnte man auch einiges asuziieren.
    ... aber nee, unter diesem Foto wird auf übelste Weise auf dem Fotografen und dem Model herum gehackt und das in beleidigenster Weise, daß es zu Himmel stinkt.
    .. und Fotos auf Plakatwänden von "Brot für die Welt" und die täglichen Mitleid erregenden Foto´s in "Bild, Bunte und Co" stellt ja auch keiner an den Pranger, wenn ihr hier schon so trommelt.

    ... und
    Robert Krettek,
    Max H,
    Holger Muenx,
    sowie die besonders extremistische
    Susi Wille 2,

    die Würde des Menschen, die ihr diesem Obdachlosen in besonderem Maßen zuspricht habt ihr gegenüber
    Holger Karl wohl zur Seite gelegt,
    wenn man sieht wie ihr hier einen Menschen auf übelste Weise angreift.

    Gruß
    Lorenzo
  • Georg Schmidt 3. Mai 2004, 8:20

    Gut, dass ich bisher noch kein Bild in der Galerie habe. Vielleicht sollte das auch so bleiben, dann kann ich wenigstens auf die tollen Kommentare von Susi Wille verzichten, die Ihren Müll ja scheinbar nur bei den durchweg ach so schlechten Galeriefotos abgibt.
    Liebe Susi: In der Galerie gilt die Meinung der breiten Masse, der Mainstream-Gedanke. Auch wenn Dir das nicht gefällt, das ist nun mal so. Und wenn Du das alles für Murks hälst, solltest Du Dich besser aus der FC fernhalten....

    Georg
  • Thomas W. Linke 2. Mai 2004, 15:03

    Seit Ihr Philosophen oder Fotografen ? M.E. zählt nur das Bild. Und das hier ist echt toll. Schade nur, dass es kein "internationales" Foto ist. Man muss Deutsch können. Mit gefällt das Bild echt gut. Egal ob gestellt oder nicht. Und wenn's gestellt wär... umso besser, dann hatte jemand wenigstens eine gute Idee.
    L.G. Th. Linke
  • Fernando O.M. 1. Mai 2004, 0:13

    Ich würde mich sehr freuen, wenn zumindest die kluge Frage von Max H. beantwortet würde. Hier wird so viel von 'Aussage' dieses Bildes geredet, und dabei ist diese vermeintliche Aussage gar nicht so selbstverständlich.
    Gruß Fernando
  • Robert Krettek 30. April 2004, 20:37


    :::::::::::::::::::::::: the end ::::::::::::::::::::::::::::
  • Holger Karl 30. April 2004, 19:19

    genau!
    (mist....erwischt!)
  • Holger Karl 30. April 2004, 18:59

    wer instrumentalisiert hier denn? die heuchelei stinkt zum himmel... für mich ist DIESE diskussion beendet.
  • Max H. 30. April 2004, 18:21

    ich frage die Bildautoren nochmals, was das Bild aussagen soll?
    dass die Menschen im allg. geizig sind ?
    dass Frauen geiziger als Männer sind?
    dass Menschen herzlos sind?
    dass Saturneinkäufer besonders herzlos sind?
    dass wir zuviele Bettler haben?
    dass die meisten Bettler männlich sind?
    ;-)
    nun endlich auf Antworten hoffend, Max
  • Holger Karl 30. April 2004, 8:16

    ich in darauf eingegangen, du aber nicht auf meine worte. im übrigen finde ich, dass du deine these nun mehrmals, von jeder gegenargumentation abgeschottet, wiederholt hast, ohne dass sie dadurch richtiger oder redlicher geworden wäre: du erklärst die ganze debatte für unnütz, und wenn ich genau das als unfair bezeichne, benutzt du das als beleg für deine ausgangsbehauptung - gern bescheinige ich dir eine gewisse rhetorische schläue, mehr nicht.
  • Holger Karl 30. April 2004, 6:40

    nachdem ich ursprünglich hier nicht weiter kommentieren wollte, zumal dies auch nicht speziell angefragt war, habe ich meine haltung angesichts der letzten verlautbarung von h. münx geändert. sein kommentar ist für mich der gipfel an selbstgerechter scheinheiligkeit. es gibt offenbar viele hier, die es nicht ertragen können, wenn ein foto in die galerie kommt, das überhaupt eine aussage transportiert und dann noch eine strittige und womöglich auf strittige weise zu Stande gekommene. es scheint überhaupt in mode gekommen zu sein, dass man fotos dieser art, wenn man versäumt hat, sie von vornherein abzuledern, wenigstens hinterher mit missgunstbezeugungen überhäuft.
    ich bestreite keineswegs allen, die hier bedenken hatten wgen des einbezogenen bettlers, redlichkeit und ernsthaftigkeit, wohl aber einigen.den vorwurf der "instrumentalisierung" habe ich ich vorher und nochmals nachher ernsthaft geprüft und finde ihn unberechtigt; von "gnadenloser zurschaustellung" zu sprechen, zeigt mir allerdings den verlust von maß und ziel bei h. münx, der ausserdem noch in geradezu hinterhältiger weise seine von einigen geteilte haltung zum mainstream erklärt, nandere schlicht leugnet und die ganze debatte für "wertlos" befindet.
    die hier vorgetragenen klagen über "instrumentalisierung" finde ich teilweise grotesk, abgehoben und wirklichkeitsfremd.gewiss, es gibt möglichkeiten, jedwede instrumentalisierung von menschen für eine bildaussage zu vermeiden: durch menschenleere fotos ohne aussage zb. davon gibt es meiner meinung nach stets genug, und die sind auch in ordnung, nur: bevor man sich pharisäerhaft zum anwalt der "gefühle dargestellter personen" macht, empfehle ich vorher etwas umfassender nachzudenken...zb darüber, um welche aussage es sich eigentlich handelt.
    ich möchte - auch angesichts der tiraden von susi wille, die in meinen augen in der tat die diskussion instrumentalisieren für das immergleiche thema., nämlich susi wille selbst, mir die sicht nicht verstellen lassen für die beiträge, die sich halbwegs unvoreingenommen mit dem foto beschäftigen. danke nochmals.
    ho
  • Dominik R. 30. April 2004, 0:38

    @ Holger Karl

    Dein Bild ist echt der Hammer, so Ausdrucksstark und passend...

    grüße

    D.
  • Robert Krettek 29. April 2004, 16:35

    @Sussi Wille2
    Nach meiner Auffassung ist das visuelle das entscheidende nach dem ein Bild zuerst beurteilt wird.Ob du dein Haus einem Juden geklaut hast würde mich vielleicht interessieren.Es ist aber nicht höfflich so neugierig zu sein,dass ich dass zwangsläufig tun muss danach zu fragen. Das muss jeder mit seiner eigener Moralvorstellung entscheiden.

    "Das Ergebnis ist völlig egal, es zählt nur der Weg, auf dem das Ergebnis zustandegekommen ist"
    - Susi Wille2, deine Gedankengänge beziehen sich
    zu sehr auf das meditative "Zen". Dort wird viel Wert auf die Meditation, den Weg gelegt. Wir sind aber hier bei einem Foto dessen Wirkung enorm ist und nur diese zählt zuerst im visuellen... und das ist visuell.

    "Das Ergebnis ist nur für die Angeber wichtig, die beeindrucken wollen, hier: in die Galerie kommen wollen "
    - Die Galerie ist nur ein Ort der besonderen, erhöhter Aufmerksamkeit. Die Qualität der Bilder ist überdurschnittlich gut, würde ich sagen.Sie dient
    gut als möglicher "Motivator für noch bessere Bilder". Ich persönlich habe beobachtet , dass es besser wäre mich vorerst dagegen zu sperren und auf ein Alternativoting zu warten.
    "Das Ergebniss ist nur für Angeber wichtig" wirkt sehr unsachlich und zu persönlich um daraus eine Erkenntnis zu ziehen. Es passt eher zu der albernen Ecke.

    "Kerngedanke ist logischerweise: Wie stelle ich das Bild so, daß die anderen begeistert sind?"

    Daran ist nichts verwerfliches.
    Komisch wäre es zu sagen : wie mache ich das Bild, das es keine Aussage bekommt.

    "Mein Kerngedanke dagegen ist: Jetzt geh ich vor die Tür und schau mal, was mir an Einmaligem zufällig vor die Füße läuft. Aber das ist Zen und nicht StarSearch17, das wirst du also kaum verstehen...

    - das was du da sagst ist einVergleich zu Meditation und hat nichts unbedingt was mit dem Thema Aussage von Bild zu tun.
    Du vermittelst mir den Eindruck zu meinen : ich verstehe eher nichts von dem was du da mit "Zen, StarSearsch17 meinst und stellst mich damit auf eine Stufe unter Dir was widerum ein Zeichen für eine
    Form der Angeberarrgumentation ist.

    Ich möchte nochmal betonen, dass ich Dich gerne sogar ernster nehmen würde wenn du bereit wärest auf gleicher Ebene disskutieren zu wollen. Damit meine ich einfach mal unter "normalen" Fotocommunty-Useren ohne VotingGalerie Meinung auszutauschen und gleichzeitig einige eigene Bilder zu präsentieren um sie überzeugend und nachvollziebar dort auszudisskutieren.Die noch unvorgeschlagene nicht spektakuläre Bilder sind eigentlich auch beson
    ders wert darüber zu disskutieren. Sie sind auch nicht nur Knippsbilder...
    Es wäre viel verständnissvoller deine Meinung vielleicht dann auch ernst zu nehmen statt sie wie ich sie als Virus zu sehen.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Klicks 18.232
Veröffentlicht
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 26. April 2004
201 Pro / 122 Contra

Öffentliche Favoriten 3