Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fix Fokus


Free Mitglied, geschlafen

Ansichtskarten #13 - PLAYA GIRÓN

reload

Kommentare 1

  • Fix Fokus 4. Juni 2005, 13:40

    bisherige Anmerkungen:

    .ina ., 8.08.2004 um 17:39 Uhr
    da kann man nur noch abtauchen, ich finds wunderschön wie das grün der Blätter in die vielen Blaugrüntürkistöne des Wassers übergeht. Und ich mag auch den Blick durch die Bäume, hat was Heimliches und auch ein wenig Sehnendes, kann auch daran liegen, dass mir hier affenheiss ist.
    Feinfeinfein und so schön abgelegen und ruhig, wirkt zumindest so. (o:

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 17:47 Uhr
    @.ina.: Playa Giron (Schweinebucht) - an dieser Stelle haben die Cubaner die Eroberung ihres Landes durch CIA-geführte Truppen vereitelt. Ich habe lange nach einem Motiv gesucht, welches das vielleicht erzählen kann - die Bäume kamen mir dann irgendwie ganz passend vor. :-)

    Wendula Strey, 8.08.2004 um 17:55 Uhr
    weitgereist, der herr foto-graf!
    die ansichtskarte hat so schöne kühle farben, dass ich mir die schwüle hitze naher sümpfe kaum vorstellen hann. den hummer schon eher; dafür würde ich sogar moskitos in kauf nehmen ;-)
    gruß, wendula

    Sylvia Mancini, 8.08.2004 um 17:55 Uhr
    Die Bäume scheinen Gesichter zu haben, jedenfalls der rechte. Ein trauriges, und der andere steht da und beobachtet ihn...
    Aber vielleicht kommt mir das nur so vor, weil ich das über die Schweinebucht gelesen habe...

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 17:58 Uhr
    @Sylvia: Ja, sie haben Gesichter, auch der Gefallene in der Mitte, dabei stehen sie doch mit dem Rücken zu uns und schauen auf's Meer, der linke hat vor Angst die Hand verkrampft...
    @Wendula: Schön, dass du mal wieder da bist! :-)

    Charito Gil, 8.08.2004 um 18:40 Uhr
    wie ein alter man das "gesicht" von den baum ..
    bistimmt hat auch viele geschichte zu erzählen !

    hummer ???
    hmmmmmm !!!
    :)
    lg
    .. ch

    Matthias Wachter, 8.08.2004 um 18:44 Uhr
    die moskitos als rächer an den hummern. hummer ist auch ein imperialistisch-kapitalistisches essen. man, ist doch klar. sonst zur postkarte: schön mal wieder, scan vom dia?
    lg matz

    Fernando O.M., 8.08.2004 um 19:29 Uhr


    Playa Girón, auch bekannt ais Schweinebucht
    Exil-Kubaner versuchten am 17. April 1961 von Florida über See kommend und mit breiten Unterstützung von der CIA und US-Geheimdiensten in der "Schweinebucht" auf Kuba zu landen, um das Regime Fidel Castros zu stürzen. Die Invasion wurde von Castros Soldaten vereitelt. 1962 kam es zur Kuba-Krise

    PLAYA GIRÒN von Silvio Rodríguez
    (MUsik hier: http://weiv.co.kr/ra/0308112.rm)

    Compañeros poetas
    tomando en cuenta los últimos sucesos
    en la poesía,
    quisiera preguntar- me urge -,
    ¿Qué tipo de adjetivos
    se deben usarpara hacer
    el poema de un barco,
    sin que se haga sentimental,
    fuera de la vanguardia
    o evidente panfleto,
    si debo usar palabras como
    Flota Cubana de Pesca, y Playa Girón?
    Compañeros de música,
    tomando en cuenta esas politonales
    y audaces canciones, quisiera preguntar
    - me urge -,
    ¿Qué tipo de armonía se debe usar
    para hacer la canción de este barco
    con hombres de poca niñez, hombres y solamente
    hombres sobre cubierta?
    Hombres negros y rojos y azules,
    los hombres que pueblan el Playa Girón.
    Compañeros de historiq,
    tomando en cuenta lo impacable
    que debe ser la verdad, quisiera preguntar
    - me urge tanto-,
    ¿Qué debiera decir? ¿Qué fronteras debo
    rspetar? Si alguien roba comida
    y después da la vida, ¿Qué hacer?
    ¿Hasta dónde debemos practicar las verdades?
    ¿Hasta dónde sabemos?
    Que escriban, pues, la historia, su historia,
    los hombres del Playa Girón.

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 19:44 Uhr
    @Fernando: Danke für dieses schöne Geschenk! :-))

    João Carlos Espinho, 8.08.2004 um 19:51 Uhr
    wunderbares bild.

    lg
    joão

    Bernd R, 8.08.2004 um 20:23 Uhr
    Diese Schweinebuch ist eine fantastische Gegend. Passend ins Bild gesetzt.

    Uwe Herder, 8.08.2004 um 21:55 Uhr
    Hallo,
    was soll ich da noch schreiben. Die Fotografie, sowie die Geschichte der Playa Gíron wurden hinlänglich erörtert. Alles bestens, soweit..........;
    Da ich jedoch wenigstens etwas anmerken möchte das bislang noch nicht zur Sprache kam, bleibt mir nichts anderes übrig als mich auf den "Hummer" zu stürzen. Das, mit dem Hummermahl, halte ich nämlich für absolut unwahrscheinlich Ich habe bislang in den letzten 15 Jahren in Cuba noch keinen Hummer gesehen, weder über noch unter Wasser. Was sollen Cubaner auch mit Hummer gibt es doch massenhaft Langusten.
    Puh, so das war´s; hat zwar überhaupt nichts mit dem Foto sowie der geschichtlichen Betdeutung dieses Ortes zu tun aber was soll man schreiben wenn schon alles gesagt wurde.
    Gruß
    U. H.

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 22:06 Uhr
    @Uwe: Vielleicht hast du recht, aber ich habe beides schon gegessen, auch auf Cuba, genauso wie Meerspinnen, Krabben, Garnelen oder Fechterschnecken...

    .ina ., 8.08.2004 um 22:13 Uhr
    sowas ähnliches dachte ich mir bei geschichtsträchtig, aber giron heisst nicht schwein, oder?

    Bei allem würd ich mir ne gabel nehmen, ausser bei den meerspinnen, aber vielleicht tu ich ihnen da unrecht. (o:

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 22:34 Uhr
    @.ina.: Meerspinnen sind lecker - und lassen auf dem Teller nicht mehr erkennen, wie sie zu ihrem Namen gekommen sind. ;-)

    .ina ., 8.08.2004 um 22:55 Uhr
    ich hab ja nix gegen Spinnen, aber zum Fressen gern würd ich auch nicht behaupten. Ist da überhaupt was dran?

    Foto-Graf ICH, 8.08.2004 um 23:13 Uhr
    @.ina.: Sind ja keine Spinnen, heißen nur so, sind auch sowas wie Krabben, bloß mit ganz langen Beinen, die man aber nicht ißt. Der "Rumpf" enthält ordentlich Fleisch, wird auf den Rücken gelegt und unten geöffnet. Er dient dann praktischerweise gleich als Essnapf oder so... ;-)

    .ina ., 9.08.2004 um 0:36 Uhr
    *leckaaaaaaaaaaaaaaa* (o: