Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albrecht Klöckner


World Mitglied

Anschnitt

einer ca. 300jährigen Massivholztür wg. Anpassung an sanierten Dielenboden
solche Schnitte in vernageltem Holz sind nur mit "nagelfesten" Sägeblättern praktikabel!
aktuelles Einspiegel-Nah-3D

Kommentare 7

  • Schmidt Wolfgang FW 23. März 2013, 0:21

    @ Albrecht
    .... auch dagegen ist diese Kamera nicht das geeignete Werkzeug, ein 1 kg schwerer Vorschlaghammer löst solche Probleme nachhaltig.....:-)
    Aber der Bug on Keyboard ist gut.....:-)
    LG Wolfgang
  • Albrecht Klöckner 22. März 2013, 21:23

    Stimmt, Wolfgang, normales Nah-Cha-Cha hätte´s auch getan, aber die Einspiegel-Pentax habe ich für zB. nächtliche Besucher

    stets griffbereit, und da war sie einfach mal wieder dran.
    LG Albrecht
  • Schmidt Wolfgang FW 21. März 2013, 23:03

    Die Spiegelmethode ist schon eine tolle Sache - für Motive, bei denen es auf Synchronität ankommt. Aber hierbei hätte doch eine normale Knipse und ChaCha auch funktioniert. (... es sei denn, Deine Holzwürmer schmatzen sehr flink.....:-)
    LG Wolfgang
  • Albrecht Klöckner 21. März 2013, 20:59

    Dies ist tatsächlich eine neuere Art der Nagelprobe, Wolfgang! : Bestanden!
    Das Fokussieren bei "Einspiegel-3Ds" ist immer ein gewisses Problem - aber welche Methode hat keine Probleme?
    Dies hier ist jedenfalls die "Unaufwendigste":

    LG Albrecht
  • Schmidt Wolfgang FW 21. März 2013, 20:54

    Das ist also die berühmte Nagelprobe !
    Ich finde übrigens das rechte Bild kontrastreicher.....:-)
    LG Wolfgang
  • Albrecht Klöckner 21. März 2013, 20:41

    Dem nagelfesten Sägeblatt macht das wenig aus!
    Von wegen Bilddifferenzen: Du bist hier in der Sektion "Stereografische Bilder" gelandet!
    Wenn Du es schaffst, die beiden Teilbilder durch "Einwärtsschielen übereinander zu bringen, dann siehst Du 3 (drei) Bilder - das mittlere ist dann das räumlich wirkende STEREOBILD!
    LG Albrecht
  • mcrefrigerator 21. März 2013, 20:35

    Das Sägeblatt dankt Dir diesen Schnitt nicht!

    Ich finde das linke Foto besser, weil man noch mehr Details erkennt, Farblich und bzgl. des Kontrastes ist das rechte anschaulicher.

    lg mcr