Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
anonym in der großstadt

anonym in der großstadt

610 37

Günter K.


Pro Mitglied

anonym in der großstadt

in Berlin gesehen, eine Gruppe von maskierten Menschen warnten vor Scientology. Diese veranstaltete irgend einen "Test" zur Persönlichkeit......., die Leute riefen dazu auf die Aktion einfach zu ignorieren........

Kommentare 37

  • Günter K. 21. Mai 2008, 19:43

    @danke für deinen besuch ;-)
    lg günter
  • Petra V 21. Mai 2008, 19:40

    Deine Straßenbilder gefallen mir echt gut, mitten drin und Berlin gesehn, das mag ich hier besonders, lg Petra
  • Iris von Knobelsdorff 19. Mai 2008, 11:58

    Tolles Foto, das nachdenklich macht. Irgendwie sind wir in der Masse ja alle anonym... nur der eine nicht, der Anonyme macht aufmerksam. Die grinsendes Maske, die zu verspotten scheint... Ja die lieben Scientologen machen öfter mal Klingelparty hier ... und mit Vorliebe Sonntag früh und immer als "Familie" mit Kindern dabei... Ein Schelm, der Böses dabei denkt.
    lg Iris
  • Mary Sch 18. Mai 2008, 16:52

    Da kann man nur mit offenen Mund staunen,
    wie es zwei Passanten ja auch tun.
    LG Mary
  • Didi K. 18. Mai 2008, 11:33

    aber er fällt auf, die Leute schauen hin. Die beiden auf der rechten Seite mit den Sonnenbrillen auf jeden Fall.
    Die Frage ist, was ist besser - bin ich anonym, weil ich nicht auffalle, und ganz normal im Trott schwimme....??
    Super gesehen! Feines Streetpic!
    LG Didi
  • Sabine Kalweit 18. Mai 2008, 10:42

    Masken und Masken sind zweierlei Schuhe. Während uns die eine Sorte belustigt, macht uns die andere Angst. Und diese hier ist für mich vom Typ "gruselig".
    Dieses arrogant- eiskalte Lächeln ist perfekt passend zur Aktion ausgewählt worden. Da wäre ich auch ganz schnell weiter gegangen. Schön, daß Du zum Fotografieren stehen geblieben bist und uns Infos zur Aktion gegeben hast.
    Ich finde es immer super, wenn sich Menschen für etwas engagieren, Besserwisser, die im Sessel lümmeln haben wir eh´ zu viele,
    einen schönen Sonntag wünscht Dir Sabine
  • P r i s m a 18. Mai 2008, 10:26

    Eine klasse Streetfotografie,
    super wie Du die Ausdrücke festgehalten hast
    auch der Bildschnitt ist sehr gut.
    liebe Grüße Marianne
  • Bea Dietrich-Gromotka 18. Mai 2008, 0:11

    Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt...
    Was füher richtig war, lan jetzt nicht falsch sein++++

    Lob an die Aktivisten...Sekten sind DOOF
  • Wiebke1978 18. Mai 2008, 0:05

    krass... passend... gut dokumentiert...
    Lg,
    Wiebke
  • Michael P.-Becker 17. Mai 2008, 23:13

    ...immer schön freundlich...!!!
    Herzliche Grüße Michael
  • Renate Friedrichsen 17. Mai 2008, 22:35

    Bei diesem Foto passen meine Reime nicht. Ein wirklich ernstes Thema. Die Vorgehensweise dieser Sekten sind verdammungswürdig, gut , dass einige den Mumm haben dagegen vorzugehen. Wieder einmal ein Foto mit Denkanstoß.
    LG Renate
  • MarlenD. 17. Mai 2008, 21:52

    super interessante Abendlesestunde hier bei dir....
    spannende Interpretationen und Gedanken....
    der Frank hat das kernig zusammengefasst..
    Günter und seine Doppelbegabung....
    Schreiber und Entdecker.......

    liebe Grüsse...
    bei dem rechten Herrn mit Hut mach ich dann eine Diätberatung...:-)))

    Marlen
  • Alfred Moegen 17. Mai 2008, 21:27

    solche ähnliche Aktion war vor ein paar Tagen auch bei uns in München auf der Leopoldstr.
    Ich finde man kann nicht genug warnen
    Du hast es mit Deinem bild geschaftt zum Nachdenken anzuregen
    LG Alfred
  • Frank Schlitt 17. Mai 2008, 20:54

    Lieber Günter,
    ich finde schon, dass du eine Begabung hast, (außer Schreiben natürlich) Besonderheiten zu entdecken!
    LG
    Frank
  • Günter K. 17. Mai 2008, 17:33



    scientology warb auch nicht unter dieser bezeichnung, der stand machte fast den eindruck eines buchclubs........, der alexanderplatz ist ja ein weites terrain, und da standen an den drei verschiedenen stelle immer zwei von den maskierten, die darauf aufmerskam machten, dass es sich eben um s. handelt, und sagten "ignorieren sie das, gehen sie einfach vorbei". die aktion fand ich auch gut.., mal flagge zeigen.............

    darüber hinaus steht das bild von der gegebenen situation unabhängig für anonymität und gegen den strom schwimmen, und ich war wirklich am überlegen,es ohne erläuterung reinzugeben, der doku-charakter gab dan letztendlich den ausschlag.........

    interessante interpretationen................, lieben dank ;-)

    lg günter