Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
243 15

-bk-


Pro Mitglied, Wremen

Anno 2037

;-)))

Kommentare 15

  • isderjens 15. Juni 2014, 17:28

    bei ewigen Baustellen ist Deutschland ganz weit vorn :-)

    schön gezeigt
    gruß jens
  • Feenharfe 14. Juni 2014, 22:46

    Im Jahr 2037 zerfallen bereits wieder die ersten Fenster zu Glasstaub, die zahleichen Baustellenführungen und die damit verbundenen Souvenir-Jagden nach Bauteilen jeglicher Art haben ihre sichtbaren und statikbedrohenden Spuren hinterlassen, die Kräne dienen dazu, das Dach in der Höhe zu halten....
    schön, solch eine Erinnerung an schönere Zeiten dann in der Hand zu halten...
    Ein Foto, das einen Platz im Portemonnaie verdient hat und wehmütige Gefühke auslöst beim Betrachten...dann, im Jahr 2037...

    :-))

    Hat was...und ganz ehrlich - ich glaube nicht daran, daß das ein gutes Ende nimmt mit Oles Flötenbude, darum mag ich dieses Bild umso mehr .-)

    LG
    Daggi
  • Joerg Nitzschner 14. Juni 2014, 22:32

    coole Bea! :-)
    VG Jörg
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 14. Juni 2014, 10:55

    ;)))))))) - vielleicht?
    LG Gudrun
  • -bk- 14. Juni 2014, 0:13

    @Fotomama: das Gebäude ist so, der Himmel resultiert aus einer missglückten Belichtungsreihe die im Anflug einer heutigen wahnsinnigen Lust auf Experimentierfreudigkeit ein sicher nicht respektables Ergebnis hervorgebracht hat. Aber der Mut war da das doch zu zeigen;-)
  • mww schmidt 13. Juni 2014, 23:46

    COOL das Groschengrab in der BEA
    h.g.michael
  • Fotomama 13. Juni 2014, 23:32

    Das ist mal ne interessante Bearbeitung :-) Ist das Gebäude mit den Wellen auf dem Dach jetzt so oder ist das Design von dir?
    Die Häuser kommen gut in der Textur. Die Wolken wirken irgendwie unnatürlich auf mich. Nicht wgen der Bearbeitung. Mehr weil ich sowas wie Dichtewellen oben rechts zu sehen meine. Da habe ich das Gefühl, die Wolken haben sich zu breiten Streifen mit Ausdünnung dazwischen zusammengezogen. Gibt es tatsächlich, mutet aber in der Barbeitung irgendwie seltsam an.
    Was ich wiederrum klasse finde, ist die Struktur aus den drei Kränen. Die past du optimal hingekriegt. Rechts der schmale Streifen Gebäude als Bildrand ist auch stark.
    Gruß, Fotomama
  • Jimbus 13. Juni 2014, 22:02

    Eine feine Fotoarbeit Bernd.
    Die BEA ist dir bestens gelungen, das sieht stark aus.

    lg Detlef
  • -bk- 13. Juni 2014, 22:02

    Bis dahin erfinde ich Stative als Gehwagen mit Linsenhalterung und bin nur noch mit den lichtstärksten Linsen unterwegs;-)))
    Dann bräuchte ich aus meiner Belichtungsreihe auch nicht so einen Quatsch zaubern;-))))
  • Thomsen1 13. Juni 2014, 21:59

    Stimmt der Steg ist ganz in der Nähe, hier waren wir vorher.
    Ich bringe es mal kurz auf den Punkt.
    Geile Bearbeitung, so'n farbenfroher Vogel wie ich schnalzt da mit der Zunge.
    Absolut sehenswertes Foto!!!
    LG
    Thommi
    PS. 2037 geniessen wir hoffentlich die Rente und werden unser Stativ nicht mit einer Gehhilfe verwechseln:-))
  • -bk- 13. Juni 2014, 21:58

    Stimmt;-))
  • Mano Cornuta 13. Juni 2014, 21:52

    Schaut richtig fett aus!
    2037??? Du hättest noch nen Ufo reinmontieren können! ;-)

    LG Mano
  • feinstaub-2 13. Juni 2014, 21:44

    oh je - meinste solange brauchen die noch, deine bearbeitung gefällt mir jedenfalls sehr gut
    Stadtansichten
    Stadtansichten
    feinstaub-2

    grüßle
  • -bk- 13. Juni 2014, 21:44

    Deshalb wird man sich dann mit dieser alten Aufnahme an die Zeit erinnern;-)))
  • J.R. Buddrich Der Möwenbändiger 13. Juni 2014, 21:39

    So lange steht die Elbdisharmonie nicht.
    Feine Arbeit

    Gruss J.R

Informationen

Sektion
Ordner reine Kopfsache
Klicks 243
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 17-85mm f4-5.6 IS USM
Blende 9
Belichtungszeit 1/6
Brennweite 24.0 mm
ISO 100