Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

wolly-boy


World Mitglied, Bergisch Land, Geburtsort Göttingen

ANNO 1949 Kassel, Habichtswald - Übernachtung *)

Unsere Zelte bestanden aus dreieckigen Zeltplanen der ehemaligen Wehrmacht.
Jeder hatte, wie früher die Soldaten, ein Exemplar in seinem Gepäck.
Diese wurden zusammengeknöpft und daraus entstand dann ein Zelt in
Größe der Personenzahl.
Meistens fügten wir 4 Planen zusammen, die boten dann ausreichend Platz für 4 Kameraden.
Zeltboden gab es nicht, wir mußten auf der blanken Erde liegen und füllten
trockenes Laub (so fern vorhanden) unter unsere Wolldecken.
Schlafsäcke gab es zu unserer Zeit auch noch nicht, wir rollten uns in unsere Decken.
Hatte es geregnet, gab es immer ein Problem :-( dann mußten wir versuchen einen
gnädigen Bauern zu finden, der uns in der Scheune schlafen ließ.
Aber damals wurde Gastfreundschaft noch groß geschrieben und es gab damit keine Probleme.
Auch zelten konnten wir damals ungehindert in jedem Wald, dagegen hatte auch kein Förster etwas,
vorausgesetzt wir hielten uns an die Regeln. kein offenes Feuer etc.
Campingplätze, zu dieser Zeit gab es noch nicht (waren uns jedenfalls nicht bekannt, nur Jugendherbergen,
aber deren Abstände waren größer als eine Fahrrad-Tagesetappe).

Kommentare 3

  • Pi.H.Ro 8. Juni 2012, 12:38

    Irgendwie klingt das alles ganz romantisch ! Mindestens in meiner Kindheit träumte ich von so ähnlichen Abenteuern, die ich nur in Büchern erfahren konnte . Bei uns auf dem Lande gab es ja nicht mal Pfadfinder .....
    LG Pia
  • Maria Kohler 8. Juni 2012, 10:51

    Ja der "Lenbensstandart" war damals noch nicht so hoch wie heute Wolly. Aber ich glaube mit dem was man damals hatte war man zufriedener wie manchmal heute mit allem Luxus.
    Sind garantiert schöne Jugenderinnerungen für Dich.
    LG Maria
  • Judy 8. Juni 2012, 9:35

    eine sehr intressante Doku, die du da schreibst und zeigst... man kann es sich heut so kaum mehr vorstellen....
    lg judy