Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

sibon


World Mitglied, FFM

Anne Frank

Kleiner Ausschnitt des Riesenmosaiks "Frankfurter Treppe" von Staphan Huber, hier das Portrait von Anne Frank.
Die abgebildeten, für Frankfurt bedeutenden 56 Persönlichkeiten (aus dem 20. Jahrhundert) setzen sich aus ca. einen halben Zentimeter goßen
quadratischen Glas-Steinchen zusammen, die in ihren verschiedenen Grautöne wie die Pixel eines SW-Fotos wirken.

Dokumentation und Annerkennung des Kunstwerks und Künstlers - http://www.stephanhuberkunst.de/fotoseite/fra-tresw.html

Unterwegs mit Heinz

Kommentare 18

  • dasdritteauge 11. Mai 2014, 11:41


    das erinnert mich spontan
    an die großen rasterporträts
    von chuck close ...

    liebe grüße vom 3auge

  • Bernadette O. 8. Mai 2014, 22:27

    Sehr eindrücklich! Ich staune auch, wie man das Gesicht mit diesen relativ wenigen Steinen schon erkennen kann.
  • Redpicture 8. Mai 2014, 20:13

    sehr gut, gut auch sich zu erinnern.
  • gerla 8. Mai 2014, 5:55

    Ein wunderschönes verstecktes FFM-Motiv. Die Idee einen Ausschnitt zu nehmen ist klasse
    lg gerla
  • karlitto 8. Mai 2014, 0:10

    Je weiter ich von meinem Monitor weggehe, desto besser kommt dieses Anne Frank-Bild.. wunderbar gemacht!
    Gruss
  • Alex(ander) 7. Mai 2014, 21:37

    Cooles Bild mit den mosaiken! :)
  • Werner M. 7. Mai 2014, 19:44

    schöne, analoge Pixelei ... was für eine Idee dich geritten hat ... !!!

    lg Werner
  • RMFoto 7. Mai 2014, 19:15

    Eine feine Präsentation wider das Vergessen !!!!!

    LG Roland
  • Robi H. Löwy 7. Mai 2014, 19:13

    Die Frage von Udo Ludo ist berechtigt.
    Die Antwort ebenso einfach, wie alles im Leben.
    Es braucht eine gewisse Distanz und ein wenig Zeit,
    um unserem Gehirn die Gelegenheit zu geben,
    Wahrheiten und Nuancen aus den bisher gemachten
    Erfahrungen zu erkennen, sie zu einem Ganzen
    zusammen zu fügen. Was aber nicht immer bedeutet,
    dass das auch so stimmt.

    Robi
  • Udo Ludo 7. Mai 2014, 17:55

    Warum erkennt man sie aus so ein paar Pixeln?
  • Wolfgang W. Roßbach 7. Mai 2014, 17:41

    Schaut man sich das Mosaik blinzelnd an, erkennt man das bekannte Bild.
    Tolle Wirkung.

    LG Wolfgang
  • sibon 7. Mai 2014, 17:12

    @ Klaus, das ist aber nicht in dem Eingangsbereich, wo der Auszug auf`s Dach hochfährt sondern ein Eingang daneben (für die Bank).
  • Klaus-Günter Albrecht 7. Mai 2014, 17:02

    Finde ich gut. Im Maintower war ich noch gar nicht drin, das steht noch auf meiner Liste.
    Liebe Grüße Klaus
  • Gabriele Maria Bootz 7. Mai 2014, 16:58

    Das ist richtig gut geworden, Sigi. Beeindruckend, in Anbetracht der schwierigen Lichtsituation.
    VG Gabriele
  • christine frick 7. Mai 2014, 16:32

    Bemerkenswert !
    LG Chris
  • der Uwe. 7. Mai 2014, 15:21

    beindruckend
    lg uwe
  • Lilelu 7. Mai 2014, 14:01

    feine sache!
  • Suse D. 7. Mai 2014, 11:48

    Genial. Das Mosaik und dein Foto. LG Suse