Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bruno Braun


Free Mitglied, Kassel

Anlandgeflatter

Rot/Cyan-Anaglyphe

Kommentare 9

  • Bruno Braun 16. Dezember 2005, 9:44

    Besten Dank für den Steff, Silke, werde deinen Rat ausprobieren.
    MG Bruno
  • Silke Haaf 15. Dezember 2005, 15:26

    Allein für das Motiv!

    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Ro Land


    Die störenden Ghosts sind hier ausnahmsweise mal durch die cyanfarbige Folie mit dem rechten Auge zu sehen (Flügel etc.). Die anderen durch die rote Folie stören hier gar nicht sehr.
    Das machen aber mal wieder die starken Kontraste zwischen weiß und schwarz.
    Einzelne Teile im Rotkanal auswählen und etwas abdunkeln könnte etwas bringen.
    Weiter so tolle Motive!!
    Gruß von Silke
  • PAUL H. WEISSBACH 15. Dezember 2005, 0:38

    da werde ich immer neidisch, wenn man nur eine Kamera zu Verfuegung hat. Die Aufnahme ist klasse und wenn die Bearbeitung besser waere, haette ich bestimmt einen Steff gezueckt;-))
    Gruss Paul
  • Bruno Braun 14. Dezember 2005, 16:37

    @Micha, zur RBT habe ich Zoomobjektive von Tokina 28-105mm*, eingestellt habe ich hier eine längere Brennweite. Die ghosts sind Brillenghosts, d.h.die rote Folie (oder Glas) ist zu hell um Cyan restlos zu löschen.
    *nicht zu empfehlen wegen starker Verzeichnung und leichter Verschiebung der eingestellten Brennweite.
    MG Bruno
  • Micha Luhn 14. Dezember 2005, 15:32

    Da macht sich die RBT aber bezahlt. Was hast Du denn da für eine Brennweite? Mit den ghosts habe ich auch ein paar Problemchen. Aber die Dynamik des Bildes macht es wett!

    LG Micha
  • Bruno Braun 13. Dezember 2005, 20:43

    @Angela, das Bild ist eine Wildlife-Aufnahme mit der RBT. "Gemacht" habe ich nur ein Feintuning.
    MG Bruno
  • Angela .M. 13. Dezember 2005, 19:58

    Wie hast du das gemacht Bruno? Konversion? Das Wasser gefällt mir in seiner Bewegung sehr gut. Die Pinguine wirken etwas gestellt.
    LG Angela
  • Thomas E. Herrmann 13. Dezember 2005, 17:50

    Was für eine Tiefe, einfach nur schön.
    Ein paar Geisterchen tauchen zwar auf aber ich als Anfänger schätze mal dass sich das bei einer solchen Informationsdichte gar nicht vermeiden lässt.
    Ganz prima Anaglyphe.
    VG Thomas
  • Bruno Braun 13. Dezember 2005, 17:22

    Interessante Artikulation eines Models. ;-))