Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ankunft bei meinem Freund Giuseppe Storaci und seiner Familie in Cinisi

Ankunft bei meinem Freund Giuseppe Storaci und seiner Familie in Cinisi

Helmut - Winkel


Pro Mitglied, Freudenberg

Ankunft bei meinem Freund Giuseppe Storaci und seiner Familie in Cinisi

19. Tag
Donnerstag, am 27.4.2000
Termini Imerese - Trabia - Flavia - Bag-
heria - Palermo - Capaci - Carini - Cinisi
Distanz: 72 km;
Wetter: heiter, zeitweilig Dunst, 25°C


PERSÖNLICHE UND ALLTÄGLICHE ERLEBNISSE,
AN DICH ICH MICH NOCH ERINNERE :
Um 14 Uhr erreichte ich mein Ziel -
Cinisi.
Dies ist eine Gemeinde, die zur Provinz Palermo
gehört. DasDorf besitzt etwas mehr als 10.000
Einwohner. In einer leicht hügeligen Küstenland-
schaft gelegen befindet sich dieses kleine Dorf
75 Meter über dem Meeresspiegel.

Ich wurde in Cinisi von meinem langjährigen
Freund Giuseppe und seiner Familie in Cinisi
auf das Herzlichste empfangen.
Rechts von mir sein Neffe Oskar, Antonella, die
Frau von Giuseppe, daneben Neffe und Nichte,
dann die kleine Tochter Elisabeth, Giuseppes
Bruder Bruder Salvatore und Giuseppes Sohn Emanuel.

Kommentare 18

  • Inge Stüwe 26. Mai 2010, 5:38

    Das ist ja eine lustige Gruppe, klasse Erinnerungsbild!
    Liebe Grüße
    Inge
  • Margot Bock 27. April 2010, 17:36

    Wie man sieht, ist die Freude allseits
    und es wäre bestimmt schön, nach
    10 Jahren noch einmal zusammen
    zu treffen. So eine Erinnerung kann
    einem keiner nehmen, Helmut.
    Lieber Gruß, margot
  • Hans F. 27. April 2010, 15:48

    Deine Radtour muß ganz sicher eines Deiner schönsten Erlebnisse gewesen sein... das sind Dinge die man nie vergißt - ganz im Gegensatz zu "gekauften Dingen", die verlieren ihren Wert schon sehr bald, sowohl materiell als auch ideell.
    LG Hans
  • Trautel R. 13. April 2010, 19:52

    freunde dort zu haben, darum beneide ich dich, man sieht, dass du herzlichst empfangen wurdest.
    lg trautel
  • Uwe Vollmann 20. Juni 2007, 18:56

    Hallo Helmut, ein sehr schönes Erinnerungsfoto, Deine sizilianischen Gastgeber können sich glücklich schätzen, einen so tollen Freund wie Dich zu haben!
    LG Uwe
  • Helmut - Winkel 26. Mai 2007, 19:21

    Nochmals vielen Dank an all, die sich die Mühe machten und auch die Zeit nahmen, hier vorbeizuschauen.
    LG Helmut
  • RoBo 23. Mai 2007, 21:45

    Eine super Leistung hast Du bis dahin gebracht, da ist eine Pause bei guten Freunden gerade richtig. Sehr schöne Serie. Gruß Roland
  • Mick-el-Angelo 21. Mai 2007, 19:35

    "Vedi Sicilia" (sehe Sizilien), und das mit Freunden, du bist zu beneiden.
    LG, Michael
  • Michael Kläger 21. Mai 2007, 16:46

    Ein richtig optimistisches Foto: alle freuen sich, der Gast, dass er regenerieren kann, die Gastgeber, dass ein guter Freund sie besucht.
    LG Michael
  • Helmut - Winkel 21. Mai 2007, 14:55

    Vielen Dank für Eure lieben Anmerkungen!
    @Marion Sp
    Ich habe mich bei Giuseppe erst mal zweieinhalb Wochen regeneriert, bevor ich am 17.5. zur elftägigen Sizilien - Rundreise aufbrach. Davon demnächst mehr.
    LG Helmut
  • J. Mayr 21. Mai 2007, 14:47

    Ein sehr herzlicher Empfang, das kann man sehen. Sehr informative Serie, die du präsentierst!
    Gruß
    Johannes
  • Gewitterwolke 21. Mai 2007, 13:21

    Es war sicher sehr schön dort! Hast Dir einen längere Pause gegönnt?
    LG Marion
  • Lois B. 21. Mai 2007, 11:49

    die Freude über das Wiedersehen ist nicht zu überseh'n ....die Farben find ich sehr schön, als ob es Nachcoloriert wär !!
    LG, Lois
  • Bernhard M Müller 21. Mai 2007, 5:23

    Viva Sicilia,
    Da hast Du Deinen Schnitt ja gut halten können und
    für mich ist dieses Bild was Besonderes, weil wir
    ja schon seit einigen Jahren südlich von Cinisi in
    Partinico, (Borgetto) Oliven ernten gehen bei einem
    Freund der Sizilianer ist und dort ein Haus hat.
    Wir "gehen" allerdings immer mit dem Flugzeug und
    landen dann in Palermo auf dem Flughafen Punta Raisi.
    Aus dem Flugzeug kann ich etwas abschätzen, welche
    unglaubliche Strecke Du mit nur einem Lungeflügel
    zurückgelegt hast.
    Herzliche Grüsse Bernhard
  • Fritzla 20. Mai 2007, 22:58

    Ich finde es klug und ideal, bei so einer Reise einen "freund-lichen" Stützpunkt zu haben. Das hast Du sehr gut gemacht, auch, dass Du den amigo angesteuert hast.
    Übrigens die gedämpften Farben auf dem Foto sind herrlich einmalig!.
    Die mag ich, kommt nur von Celloloid - Filmen, also analog.
    LG Fritzl