Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Ankerkette der Cap San Diego

Eine Ankerkette gehört zur Ausrüstung eines Schiffes und dient dazu, den Anker auszubringen und wieder einzuholen. Durch ihr Gewicht bewirkt sie, dass der Zug auf den Anker möglichst parallel zum Boden erfolgt und so die Haltekraft des Ankers erhöht wird.

n der Seeschifffahrt erfolgt heute die Auslegung der Ankerkette nach den Vorschriften der Klassifikationsgesellschaften, wie z. B. des Germanischen Lloyd. Hier sind Bauart (normale Kette oder Stegkette), Festigkeit, Länge usw. anhand von Tabellen festgelegt. Ebenso sind auch Größe, Gewicht und Anzahl der Anker aus diesen Tabellen zu entnehmen. Maßgebend für die Auslegung der Kette und Anker ist die Ausrüstungsleitzahl. Bei Ankerketten für größere Schiffe ist in der Regel jedes Kettenglied (Schake) durch einen Steg (Querstütze) verstärkt.

In der Binnenschifffahrt sind die Ankerketten und der Anker so ausgelegt, dass sie das Schiff beim Ankern gegen den Strom halten können.

Kommentare 19