Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hartmuth Kintzel


Free Mitglied, Rückersdorf b. Nbg.

Andromeda-Galaxie, M31, M32, M101 - V2

Nachdem ich mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass meine letzte Version von M31 etwas zu blass geraten ist, hat sie mir zuletzt selbst nicht mehr so richtig gefallen. Deshalb habe ich mich nochmal hin gesetzt und dezent an den verschiedenen PS-Reglern zur Kontrastverstärkung gedreht, bis die Randbereiche der Galaxie besser herausgearbeitet waren. Erkauft wird das durch stärkeres Rauschen und mehr Gradienten im Himmelshintergrund.
Wie auch immer kann so jeder für sich entscheiden welche Version besser gefällt. Die erste glattere oder die hier gezeigte härtere.

Die erste Version:



Die Aufnahmedaten: 30.10.2013 / Landhimmel, Seeing und Durchsicht gut bis sehr gut. Motiv im Zenit.
Optik: Newton 154/900 (F6) mit Ts Newton Koma-Korrektor 0,95x
Kamera: Canon EOS 450Da; 26x5min ; ISO1600
Nachführung mit Lacerta M-Gen am Sucher.
Gestackt mit DDS; Nachbearbeitet mit PS5.

Eine größere Version des Bildes mit gibt es hier:
http://www.astrobin.com/62802/

Kommentare 3

  • Detlef Möller Astro 9. November 2013, 17:20

    Hallo

    beide Versionen haben was , für mich leichter Vorteil
    der 2. Version.

    Gruß Detlef
  • Wolfgang WYY 7. November 2013, 12:38

    Hallo Hartmuth,
    ich kann mich da dem Claus-Dieter nur anschließen. Mir gefallen auch beide Versionen.
    Gruß, Wolfgang
  • Claus-Dieter Jahn 7. November 2013, 6:06

    Hallo Hartmut,
    ich finde beide Versionen sehr gut!
    Die zweite Version zeigt dabei die Außengebiete deutlicher.
    Auch von den Farben gefallen mir die Bilder..ich .mag es ja etwas bunter.

    VG Cl.-D.