Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
10.843 15

Detlef Lampe


Basic Mitglied, Borgholm

An Land

Reportage über eine Expedition des Duisburger Zoos nach Argentinien. Zoodirektor Dr. Gewalt und sein Team fingen 1980 mit dem Segen der argentinischen Regierung fünf seltene Jacobitas (Commerson-Delphine). Von den Meeressäugern gab es damals lediglich Zeichnungen in Fachbüchern...
°
(Canon F1, Kodak Tri-X, Scan vom Abzug)
°

Die Jagd beginnt
Die Jagd beginnt
Detlef Lampe

Kommentare 15

  • Gosia (saksonka) Stendel 14. Juni 2008, 12:13

    Gute Reportage :)
    LGG
  • Paul Wessel 25. Februar 2008, 18:02

    Der Herr Dr. hat ja öfter solche Reisen unternommen. Leider sind nicht alle Delphine lebend in Duisburg angekommen.

    Ach ja, in SEINEM Zoo gab es vor einigen Jahren auch noch Schildkrötensuppe im Restaurant und als Attraktion konnte man sich mit Löwenbabys auf dem Arm fotografieren lassen...

    Aber ein Foto wie "Angler" es lieben.
    Prima Doku.

    Gruß Paul

  • AnJa Fi 24. Februar 2008, 22:11

    der Name des Zoodirektors spricht für sich!
  • Mario C. 24. Februar 2008, 19:31

    Starke Reportage !
  • | Heike | 24. Februar 2008, 17:22

    Danke Deti, hätte ja auch vorher mal auf Deiner hp nachlesen können... Es hat mich jetzt dennoch interessiert, wie alt diese Tiere werden können. In der Freiheit ca. 40 Jahre - in der Gefangenschaft ca. 5 Jahre (eine Fortpflanzung ist kaum möglich). Man sollte die Tiere nicht aus der Umgebung reißen, sondern eher die Bevölkerung für den Artenschutz sensibilisieren und sie vor Ort versuchen zu schützen. Glaube, das bringt wesentlich mehr.
  • iwant2c 24. Februar 2008, 15:38

    starke Dokuserie...
  • Fumaro 24. Februar 2008, 13:01

    Klasse Bild. Toll wie du die Helfer abgelichtet hast.
    Gruß Fumaro
  • Detlef Lampe 24. Februar 2008, 12:49

    @ Heike. Die damals gefangenen Delphine sind inzwischen alle tot...was nach 28 Jahren nicht ungewöhnlich ist.
    @ alle. Was die Diskussion zum Sinn und Unsinn solcher Fangreisen betrifft: Es gab schon damals heftige Proteste gegen diese Fangreise. Andererseits auch Riesenjubel...Knut lässt grüßen. Der größte Feind der Tiere ist nun mal der Mensch - und der wird schon dafür sorgen, dass immer mehr Tierarten ausgerottet werden. Todsicher...
  • Dirk Sachse 24. Februar 2008, 11:24

    Die Bearbeitung ist gut wie ich finde.
  • Adrena Lin 24. Februar 2008, 10:53

    Du zeigst uns wieder eine ganz besondere dokumentarische Serie, sie ist nicht nur sehr informativ, spannend, sondern auch wieder sehr bedrückend.
    Ich weiß, das Arterhaltung wichtig ist, trotzdem kann ich den Stolz des Mannes auf Deinem Bild nicht teilen, im Gegenteil.....
    Lieben Gruß
    Andrea
  • NiCoL. 24. Februar 2008, 9:50

    Eine gute Reportage!
    Die Bilder finde ich persönlich bedrückend, aber daher sind sie um so mehr Wert gezeigt zu werden!
  • Der Biege 24. Februar 2008, 9:07

    Eine Reportage mit ausdruckstarken Fotos, vor allem gefällt mir, dass du deine persönliche Auswahl zeigst, die von dem abweicht, was man in den Medien zu sehen bekommt. Auch erzählen die Bilder eine zusammenhängende Geschichte, die spannend ist und bei der man das Gefühl hat, mitten im Geschehen zu sein.
    Gruss Biege



  • | Heike | 24. Februar 2008, 9:05

    Finde ich gut, wenn so aussterbende Tierarten gerettet werden können - vorausgesetzt, daß ihr künftiges Zuhause artgerecht ist. Und das ist ja leider nicht immer der Fall.
    Was ist aus den Delphinen geworden? Hast Du es weiterverfolgt?
    Das ist jedenfalls eine sehr gute Doku über die damalaige Aktion. Vor allen Dingen mit der Einbindung des Argentiniers rechts.
    lg und schönen Sonntag
    Heike
  • Lleizar S. 24. Februar 2008, 1:33

    Im Duisburger Zoo waren wir heute, aber nicht im Delphinarium.
    Finde das sehr aussagestark und von großem dokumentarischen Wert, danke dafür.
  • Seven Seconds 24. Februar 2008, 1:32

    Macht sehr traurig....
    Wieder sehr bewegend !!!