Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
An der Mauer, auf der Lauer

An der Mauer, auf der Lauer

291 8

Detmar K.


Free Mitglied, T ü bingen

An der Mauer, auf der Lauer

stand ich heute bei starkem Wind, kühlen 12°C und einer großen Wolke, die sich dreist vor der Sonne geschoben hatte, und siehe da: kurz ließ sich ein Mauerfuchsweibchen (Lasiommata megera) sowie ein C-Falter (Polygonia c-album) im K ochhartgraben bei T übingen blicken. Genau an der selben Stelle hatte ich schon letzte Woche zwei frische Mauerfüchse (1w, 1m) gesichtet, uns so konnte ich nicht glauben, dass diese Falter die frostfreien vergangenen Nächte nicht überlebt haben sollten.

Leider hat diese Art ein größere Fluchtdistanz, so daß ich mit meiner CP4500 auch nicht näher ran kam (aber ich liebäugele mit der neuen Minolta 7D... träum...)

Das Männchen vom Mauerfuchs erkennt man an den breiten, dunklen Duftschuppenstreifen auf der Vorderflügeloberseite (kurz: VFLOS). Vielleicht kann jemand ein Bild vom Männchen zur Illustration beisteuern, ich glaube, ich habe da nicht ordentliches im "Archiv".

Heute (16.10.04) konnte ich doch noch ein Männchen ablichten, man beachte wie gesagt die breiten Streifen:

Wieder auf der Lauer an der Mauer
Wieder auf der Lauer an der Mauer
Detmar K.

Kommentare 8

  • Karl-Heinz Willenborg 15. Oktober 2004, 23:44

    Würde ich ja gerne, ein Männchen beisteuern, aber - wie schon bei meiner Vorschreiberin - bei mir bisher leider Fehlanzeige.
    Interessant, wie einhellig alle Schreiber die große Fluchtdistanz bestätigen. Ich dachte bisher, dass man sie irgendwann alle aus der Nähe kriegt, mit Ausdauer und Glück.
    Nicht minder interessant die Einblicke in Deine Kamera-Träume. Ich bin dabei.
    LG Karl-Heinz
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 15. Oktober 2004, 22:59

    Wunderschöner Mauerfuchs. Bei uns habe ich noch nie einen angetroffen. Vielleicht müsste ich einmal ins Tessin reisen. Aber in Spanien habe ich diese Kerlchen auch schon erwischt. Ich weiss daher, dass sie sehr schnell fortfliegen. Freut mich, dass du den getroffen hast und so gut aufs Bild bringen konntest.Th
  • Uwe G. 15. Oktober 2004, 22:53

    Hab auch schon mehrfach versucht , aber komm einfach nicht näher ran. Sind sehr scheu die Mauerfüchse. Wenn ich mir dein Foto so ansehe zeige ich meine davon lieber nicht. Denn das deins ist wenigstens schön Scharf.

    Grüße Uwe
  • M.Gebel 15. Oktober 2004, 22:36

    Und dieses Exemplar sieht auch noch richtig gut in Schuss aus. Klasse.:-))

    LiGrü
    Markus
  • Claudi St. 15. Oktober 2004, 20:49

    ich bin erstaunt, dass manche Falter um solche Zeit noch schlüpfen - ich sehe momentan auch noch einige Raupen herumkriechen. Wird es denen nicht auch bald zu kalt?
    LG, Claudi
  • Ewald Simon C. 15. Oktober 2004, 20:42

    Den hast du ausgezeichnet erwischt und tolle
    Information dazu - klasse !
    Schön zu lesen das doch noch welche fliegen.
    Gruß
    Ewald Simon C
  • Klaus Kieslich 15. Oktober 2004, 20:41

    Klasse wieder....die Umstände können schon hart sein :-)
    Gruß Klaus
  • Mario Finkel 15. Oktober 2004, 20:34

    Hallo Detmar,

    sher schönes Bild mit sehr interessanten Informationen.

    Ein Bild kann ich leider nicht beisteuern.

    LG Mario