Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

An der Grenze

.

.

.

.

.

Danke Matthias Buettner für die Anregung
bei





An der Grenze ... mit bayerischer Dreifaltigkeit
- Alpen mit Föhnhimmel, Kapelle an der EBE 10 und einer Kirche in der Ortschaft Kronau an der Landkreisgrenze Ebersberg / Rosenheim.

Eine Ansicht, wie sie sich am 16.02.2014 morgens gegen 08:00 Uhr darbot.
Es versprach ein trüber Tag zu werden.

Das Gebiet in das wir links blicken, ist einerseits die Frauenöder Filze, die andererseits rechts von den Ortschaften Dettendorf bzw. Lampferding abgeschlossen wird (alles links von der Straße).

Rechts von der Straße sehen wir die Kirche von Kronau.
Diesen Anblick hat man von Emmering aus kommend.










http://www.fotocommunity.de/photos/Kronau%20Kapelle
http://www.fotocommunity.de/photos/Kronau


Tipp - Die Tags, verlinkte Schlagworte am Bildschluss, führen auf verwandte Bildthemen in der FC
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 13

  • Andre24V 27. September 2016, 21:01

    Sauberes Panorama.

    Vg
  • Haidhauser 3. Juli 2016, 13:02

    Das feine Motiv wirkt sehr gut in dem gewählten Breitformat!!!
    VG Bernhard
  • Ursula Rieser 30. Juni 2016, 21:36

    Wunderschön!
    lg Ursula
  • Wilfried Humann 30. Juni 2016, 20:34

    Stille Reserven sind doch immer etwas wert, deine barische dreifaltigkeit kommt im Panoformat blendend rüber. LG Wilfried
  • Laufmann-ml194 30. Juni 2016, 20:08

    Danke, dass Euch das Format gefällt.
    Das Bild stammt aus Archivbeständen und ist gewissermaßen eine aktivierte stille Reserve aus einer Zeit, als ich Anregungen als Hausaufgaben in Form von Bonus ohne Möglichkeit der Diskussion hochgeladen habe.
    Und ich noch nicht den konsequenten Mut für solche Formate hatte, wie ich sie seit vorigem Jahr bei Veröffentlichungen von Anfang an pflege.
    Mittlerweile hat sich ein erheblicher Bestand angesammelt, von dem ich denke, dass das Eine oder Andere aktivierungsfähig ist.
    Um in Zukunft zu vermeiden, dass mein Archivbestand an stillen Reserven wieder so anschwillt, erfolgen keine Hausaufgaben als Bonusmaterial mehr, die Übersichtlichkeit des Accounts leidet doch sehr darunter.
    vfg Markus194
  • Roni - raildata.info 30. Juni 2016, 18:29

    Hallo!

    Toll in Format und Tonung! :-)

    lg,
    Roni
  • 0x FF 30. Juni 2016, 13:22

    Bietet sie Schutz, die kleine Kapelle oder stellt sie die Mitte der Bedrohung dar.
    Starke Wirkung.
  • Maria Kaldewey 30. Juni 2016, 12:12

    Hier hast du aus zwei mal "geht nicht" zu einem geht sehr wohl gemacht. Zum einen ist das Hauptmotiv genau in der Mitte platziert. Zum anderen wächst der Kapelle ein Baum aus dem "Kopf". Beides zusammen hat aber hier was. Zumal es das Thema Grenze unterstreicht. Das Düstere trägt auch zum Gelingen des Bildes bei.

    Liebe Grüße, Maria.
  • SINA 30. Juni 2016, 10:15

    Ganz wunderbar hast Du diesen schmalen Landstreifen
    Gezeigt in dunklen Tönen
    Ja zum Glück gibt es auch Grenzen
    (Nicht bei den Ländern)
    Sondern bei Menschen die zu anders sind als man selbst da eine Grenze zu ziehen ist überlebenswichtig
    Schön mit der kleinen Kirche
  • Klaus Kieslich 30. Juni 2016, 7:49

    Gutes Pano
    Gruß Klaus
  • Obelix2223 30. Juni 2016, 7:32

    ein guter blick auf solitär und kapelle
    lg joachim
  • Torsten TBüttner 30. Juni 2016, 5:50

    exzellentes Motiv und Aufnahme
  • Pixelknypser 30. Juni 2016, 5:10

    feines Motiv und sw Umsetzung.VG Ingo