Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

SisX


Pro Mitglied

Amerika



Kommentare 15

  • Tiefenrausch 12. Januar 2008, 20:32

    Hallo SisX

    Der Stefan hat das mit der Montage sehr gut erklärt.
    Leider sieht man als Anfänger die Kleinigkeiten oft noch nicht die andere Leute stören.

    Auch ist es oft schwierig in der verkehrten Anaglpyhenansicht bei SPM die Überdeckungen zu sehen wenn hier im Motiv wenig Kontrast vorhanden ist (Boden bei Deiner Serie) deshalb ist es hilfreich im Justagemenü des SPM den Bildwechsel einzuschalten und die Bildwechselzeit von 20ms auf 40ms hoch zu setzen.
    Dann siehst Du wirklich sofort wo die Kreuzungspunkte sind.

    Servus vom Werner
  • SisX 11. Januar 2008, 19:09

    hab leider keine schweizer Barbie ;-)))))
  • Kathleen P. 11. Januar 2008, 18:41

    Machst du auch mal eins der Schweiz ???
    Lg Jérôme
  • SisX 11. Januar 2008, 2:47

    ich glaub, das war Zufall :-)))))))
  • S. Giehl 11. Januar 2008, 2:43

    Mindestens einmal hast Du Dich aber schon getraut und dort wirkt es auch sehr gut:
    Beobachtungsposten
    Beobachtungsposten
    SisX
  • SisX 11. Januar 2008, 2:31

    ahhh, danke :-)
    hab ich mich bisher nicht getraut, den Regler so weit zu schieben ;-)
  • S. Giehl 11. Januar 2008, 2:27

    Wenn Rot und Cyan direkt übereinander liegen, befindet sich das Bildelement auf der Scheinfensterebene, wenn Bildelemente vor der Scheinfensterebene liegen, haben Rot und Cyan die Seite gewechselt. Wenn das am Bildrand passiert gibts Konflikte, wenns irgendwo im Bild passiert, entsteht der nette Effekt.

    Beste Grüße,
    Stefan
  • SisX 11. Januar 2008, 2:05

    ja, mach ich doch ;-)
    aber es muß da doch eine Regel geben..
    was muß übereinanderliegen (in der Anaglyphenansicht), wenn etwas weiter vorne sein soll..?
  • S. Giehl 11. Januar 2008, 1:34

    Wenn Du die ausgerichteten und eventuell auch schon zugeschnittenen Bilder in SPM im Kreuzblick auf dem Monitor hast, kannst Du sehr komfortabel, ohne den Blick zu lösen, mit den Pfeiltasten die Bilder gegeneinander verschieben und die Wirkung direkt erfahren.

    Beste Grüße,
    Stefan
  • SisX 11. Januar 2008, 1:22

    ja, also ich richte die Bilder zumindet damit aus...
    später bau ich sie mit PS zusammen :-)
  • S. Giehl 11. Januar 2008, 1:08

    Montierst Du mit dem SPM?
  • SisX 11. Januar 2008, 0:32

    ich hatte es versucht, beim Afrikabild..
    aber irgendwie hab ichs noch nicht so ganz raus, wie das geht...
    ich dachte, der vorderste Punkt muß übereinanderliegen..
    oder wie war das..?
  • S. Giehl 11. Januar 2008, 0:17

    Eine richtig schöne Serie präsentierst Du hier!
    Gefällt mir sehr gut.

    Bei Amerika, Europa und Asien würde ich mir die Bildteile weiter nach hinten wünschen, da der Boden bei allen dreien die SF-Ebene etwas durchstößt.
    Alternativ würden sich für die Paare auch Klapprahmen sehr gut eignen. Durch den flachen Boden bei Amerika und Europa wären diese auch sehr einfach auszuführen.

    Afrika hingegen hätte Dir die Möglichkeit geboten, die "Damen" deutlich aus dem Scheinfenster herausragen zu lassen (was meistens sehr spektakulär wirkt) ohne SF-Konflikte zu verursachen.

    Beste Grüße,
    Stefan
  • SisX 10. Januar 2008, 23:14

    @ Thomas
    die sind hier noch komplett aufgebaut..
    sag mir, wie ich sie für 'ne Anaglyphe fotografieren muß :-)
  • SisX 10. Januar 2008, 23:07

    und das Making Of: