Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alexander Wallensteiner


Free Mitglied, Innsbruck

Ambergersee

Der auch unter den zweitnamen "Brandsee" am Haimingerberg im Tiroler Oberinntal zu finden ist.

Kommentare 4

  • Alexander Wallensteiner 2. Juli 2011, 2:13

    @Wolfi:
    Ich arbeite Prinzipiell beim Weißabgleich im Photoshop. Den Weißabgleich setze ich mit der Pipette im weißen Bereich an und lass das Bild auf einen "Standartbereich" anpassen. Dann passe ich die Farbtemperatur um ca. 500 Kelvin nach oben oder unten an. Bei diesen Bild setzte ich die Farbtemperatur um ca. 500 Kelvin in den unteren Bereich, damit das Bild etwas Kühler wirkt.

    Die HDR-Aufnahme machte ich aus den Grund, weil ich mir nicht sicher war, ob der Kontrastumfang vor Ort zu stark ausfallen könnte. Außerdem wollte ich mit HDR spielen weil ich auf diesen Gebiet nur geringfügigst Erfahrung habe.

    Die Unterbelichtete Stelle im rechten Bildausschnitt ergab aus wohl aus den Grund, dass ich nicht Anmerken lassen wollte dass das eine HDR-Aufnahme ist.

    LG Alex
  • Magic-Light-Art-Photography-Nachfolge AG 1. Juli 2011, 2:24

    @Alex:
    zum glück sind fotos immer geschmackssache, wäre ja langweilig, wenn jedes foto eines motives gleich aussehen würde .....

    jetzt ist mir auch klar, weshalb du mit stativ gearbeitet hast ....... :-)

    allerdings sollte durch eine belichtungsreihe ein erhöhter kontrast zwischen hellen und dunklen bildteilen erreicht werden, das finde ich, ist bei dieser belichtungsreihe nicht ganz gelungen. das foto ist für MEINEN geschmack insgesamt zu dunkel und damit sind auch in den beschatteten bildteilen (rechts) kaum die strukturen des waldes zu erkennen. das foto wirkt so auf mich etwas unfreundlich und kühl - aber wie gesagt, das ist geschmackssache und auch gut so !

    hast du mit manuellem weißabgleich oder mit automatischem weißabgleich gearbeitet?

    ich habe an diesem tag mit -1/3EV bzw. -2/3EV gearbeitet und zur kontrasterhöhung des himmels einen grauverlaufsfilter verwendet. die lichtbedingungen waren ansich ausgewogen genug, um auf aufhellung der dunklen bildteile verzichten zu können.

    Lg. Wolfi



  • Alexander Wallensteiner 30. Juni 2011, 23:22

    Hallo Wolfgang

    Danke für deine offene Kritik!
    Das Bild besteht aus einer 3er-Belichtungsreihe -2EV, 0EV, +2EV zusammengefügt über Photoshop -> HDR-Pro. Den Grünstich habe ich bewusst gewählt um das Bild saftige Farben zu geben. Scheint wohl geschmackssache zu sein. Prinzipiell war hier alles beabsichtigt.

    LG Alex
  • Magic-Light-Art-Photography-Nachfolge AG 30. Juni 2011, 17:00

    hast du hier eine speziellen filter verwendet ? du hast zwar die belichtung auf +2 EV erhöht, dennoch ist das bild für meine begriffe viel zu dunkel und auch stark grünstichig ! auch das blau des himmels ist weit entfernt von der realität ..... war das beabsichtigt oder hat der weißabgleich nicht funktioniert ?

    LG. Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 644
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 500D
Objektiv 10-24mm
Blende 11
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 10.0 mm
ISO 100