Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

am Totholz

..am verrottenden Baumstumpf entwickelt sich neues Leben. Die Licht-und Schattenwirkung an einem sonnigen Tag wirkt an jeder Stelle anders, immer wieder interessant.

Kommentare 11

  • just moments 16. Oktober 2004, 22:14

    Ein sehr stimmiges Bild, Jürgen. Auch mich faszinieren im Wald diese Licht/Schattenstimmungen immer wieder sehr.
    lg Kate
  • Jürgen Gräfe 16. Oktober 2004, 19:00

    Allen herzlichen Dank für die Anmerkungen. Wolfgang und Tino, herzlichen Dank auch für die kritischen Anmerkungen. Tatsächlich hatte ich überlegt, dieses Bild nicht einzustellen. Nur der Stumpf macht überhaupt keine Probleme. Aber ich wollte die realen Lichtverhältnisse deutlich machen. Genau so wie es ist, nimmt es auch das Auge wahr. Und die Pflanzen wachsen entsprechend. Im Schatten eben der Farn usw.
    Tino, natürlich nehme ich dein Angebot dankend an.
    liebe Grüße
    Jürgen
  • Trautel R. 16. Oktober 2004, 12:02

    Sehr stimmungsvoll empfinde ich dieses neue Leben an dem Baumstumpf. Auch für mich ist es immer wieder ein Wunder, wenn hier neues Leben entsteht.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Trautel
  • Wolfgang Weninger 16. Oktober 2004, 9:32

    der Weg in den Wald hat sich gelohnt :-) das Foto ist sehr stimmungsvoll und bringt das Grün des Mooses prima zur Geltung
    lg Wolfgang
  • lehmann.photos 15. Oktober 2004, 22:39

    Schönes Waldbild. Die Lichtverhältnisse sind nicht einfach.
    Ich wünsche Dir ein schönes WE.
    lg Joachim
  • Tino Klemm 15. Oktober 2004, 22:20

    sorry Jürgen, ich bin mal wieder ehrlich wie immer.
    Das Motiv ist dokumentarisch gut und die Lichtverhältnisse sind in einen solchen Fall nicht gerade einfach, aber hier finde ich es doch überbelichtet.
    Für Tipps und Ratschläge stehe ich gerne bei Seite.

    viele Grüße
    und ein schönes Wochenende

    Tino
  • Wolfgang Teschner 15. Oktober 2004, 22:11

    Lieber Jürgen,
    lange wird man solche Bilder wohl nicht mehr in natura sehen können - die Blätter fallen und die Sonnenstrahlen kommen auch immer seltener durch.
    Du zeigst einmal mehr, wie auch ein anscheinend banales Objekt - ein Baumstumpf - "in's richtige Licht gerückt" sehr ästhetisch sein kann und gleichzeitig zum Nachdenken anregt.
    Schön gesehen und umgesetzt,
    (ich nehme die leicht überstrahlten Stellen in Kauf.)
    Schönes Wochenende und Grüße aus Leipzig,
    Wolfgang
  • Conny Wermke 15. Oktober 2004, 21:05

    Hallo Jürgen,

    schön, wieder etwas von Dir zu sehen. Das Totholz behebergt so vielfältiges Leben, dass man dort einen Tag mit der Kamera beschäftigt sein kann.
    Eine schöne sonnige Aufnahme.

    LG Conny
  • Helga Und Manfred Wolters 15. Oktober 2004, 20:59

    Lieber Jürgen,

    für solche Motive, da muß man halt einen Blick haben. Im fein nuancierten Lichtspiel hast du den Totholz Stumpf aufgenommen. Es ist gut, dass viele Förster und Waldbauern inzwischen Totholz zur Entwicklung neuen Lebens liegenlassen und somit entschieden zur Vermehrung der Population von allerlei Getier beitragen.

    Herzliche Grüße,
    Manfred
  • Claudi St. 15. Oktober 2004, 20:47

    in diesem Fall sieht man mal wieder, dass die Natur auch sehr gute Sachen vollbringen kann (alles kann ich nicht unterstützen, was sie sonst so macht...) - schönes Licht und eine harmonische Aufnahme!
    LG, Claudi
  • Jule K. 15. Oktober 2004, 20:18

    wunderschön!!!!:-)
    Ja,auch in toten sachen beginnt leben!!!!!!Soeht super aus,vorne dunkel und hinten immer heller!:-)