Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sandra Bartocha


Basic Mitglied, Potsdam / Neuendorf bei Neubrandenburg

Am Strand I

... am Abend.

Nikon D200 + Meier Görlitz 2.8/100mm + Zwischenringe

Kommentare 11

  • Matthias Hage 19. Januar 2009, 21:11

    Klasse, ich liebe diesen Einsatz der selektiven Schärfe und die Farben sind auch zauberhaft.
    Matthias
  • n o r B Ä R t 14. Januar 2009, 22:39

    Bezaubernd die Reflektionen und die warme orange Farbe !

    Gruß
    n o r B Ä R t
  • Helge Eggers 14. Januar 2009, 18:34

    schönes Licht - sehr schöne Unscharfe dazu
  • Doc Martin 14. Januar 2009, 17:54

    Feine warme Farben, gute Ausgewogenheit zwischen Struktur/ Unstruktur und den herrlichen Reflexen.
    Warum nicht mit dem 60er Makro, ist das Meyer-Görlitz nicht ne Mittelformat-Linse ? Paßt die tatsächlich ?
    LG Martin
  • Gudrun Ruf 14. Januar 2009, 17:29

    schön warm und freundlich. Wie eineWolke aus Licht und Farben.

    Liebe Grüße
    Gudrun
  • Sebastian Haerter 14. Januar 2009, 17:14

    "Meyer Görlitz 2,8/100..." - nicht schlecht. Die Scherbe hatte ich auch mal :-))).
    Im übrigen: eine geniale und neue Sichtweise eines Motivs, das es eigentlich gibt wie Sand am Meer!
    Sebastian
  • Belfo 14. Januar 2009, 14:58

    Mein erster Gedanke war "fire on ice" ... sehr gelungen!

    Gruß Hans
  • Sonja Haase 14. Januar 2009, 14:25

    An Bernstein dachte ich auch gleich! Bernsteinstrand. Viele Grüße, Sonja.
  • Gunter Linke 14. Januar 2009, 14:15

    +++Excellente Arbeit+++
    alles glänzt wie Bernstein
    GG
  • Caro N. 14. Januar 2009, 13:19

    Ja hoppla, das ist aber mal ein überraschendes Bild - zauberhaft!
  • Dirk Herminghaus 14. Januar 2009, 12:18

    Das ist einfach nur wieder wunderbar - ich mag Deine Küstenimpressionen.

    Gruss, Dirk