Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
532 18

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Am Schnabel...

...und den schwarzen Beinen zu erkennen,
dass es sich hier um den Amerikanischen Silberreiher - Great Egret (Ardea alba egretta) im Prachtkleid
und nicht um den europ. Silberreiher (Ardea alba alba) handelt.
Seine Stimme kann auf dieser Seite angeklickt werden:
http://www.allaboutbirds.org/guide/Great_Egret/id _________

Celery Fields, Sarasota, Florida
13. März 2010/10:48, Nikon D 90/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, frei Hand, 300mm, F/8,0, 1/2000, ISO 400, Ausschnitt

Kommentare 18

  • B. Walker 4. April 2012, 3:35

    Heute halte ich an folgende Systematik und Taxonomie:
    "Like all egrets, it is a member of the heron family, Ardeidae. Traditionally classified with the storks in the Ciconiiformes, the Ardeidae are closer relatives of pelicans and belong in the Pelecaniformes instead. The Great Egret—unlike the typical egrets—does not belong to the genus Egretta but together with the great herons is today placed in Ardea. In the past, however, it was sometimes placed in Egretta or separated in a monotypic genus Casmerodius."
    "There are four subspecies in various parts of the world, which differ but little. Differences are bare part coloration in the breeding season and size; the largest A. a. modesta from Asia and Australasia some taxonomists consider a full species, the Eastern Great Egret (Ardea modesta).:

    Ardea alba alba (Europe)
    Ardea alba egretta (Americas)
    Ardea alba melanorhynchos (Africa)
    Ardea alba modesta (India, Southeast Asia, and Oceania)"
    http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Egret (Stand 29. März 2012)
  • shake 13. Juli 2010, 11:14

    Der Silberreiher macht sich gut mit diesem blauen Himmel. Die Belichtung hast du hervorragend hgemeistert trotz Sonne und weißem Gefieder.
    LG Thomas
  • Lichtspielereien 12. Juli 2010, 23:58

    Starke Flugstudie, toll was Du dort so Alles siehst.
    Hoffentlich ist es auch bei Eurem nächsten Besuch noch so, nach BP.
    LG
    Verena
  • ullifotografie 12. Juli 2010, 22:23

    Und ich hätte ihn für einen Albino-Graureiher gehalten!
    :-)
    Die Farbe Weiß und die Schärfe gefallen mir hier sehr.

    LG

    Uli
  • Andreas E.S. 12. Juli 2010, 21:20

    Ja du hast sehr recht. Die Spezialisten machen es uns Hobby Ornis ziemlich schwer und kompliziert. Für mich ist unser Silberreiher im Brutkleid immer am schwarzen Schnabel zu erkennen und im Schlichtkleid am gelben Schnabel. Deine Klasse Flugaufnahme kann also nur den amerikanischen Silberreiher zeigen.
    LG Andreas

  • B. Walker 12. Juli 2010, 12:39

    @alle, herzlichen Dank für die Anmerkungen!
    @Eastman; lieber Andreas, Deine Information zeigt mir nun noch einmal deutlicher, dass es die Spezialisten uns Orni-Laien doch recht schwer machen!
    LG Bernhard
  • Eastman 12. Juli 2010, 11:22

    @Bernhard: Die schwarzen Beine sind auch ein Kennzeichen des "Eastern Great Egret" (Ardea modesta), der seit Jahren als separate Spezies geführt wird. Obwohls ja ausreichende Gründe gab, den als separate Spezies zu führen hat die IUCN den jetzt einfach wieder in den "Casmerodius albus"-Topf mit rein geschmissen. was leider überhaupt nicht zu mehr Klarheit führt (z.B. wird dadurch der "Conservation-status" verfälscht - hier in Ostasien ist die Zahl der "modesta" rückläufig und wenn man sich die Populationszahlen der IUCN nimmt (wo jetzt alles ein großer Topf ist), kann man das halt nicht mehr erkennen. Andere Organisationen wie der IOC (International Ornithological Congess (http://www.worldbirdnames.org/)) listen die sauber getrennt nach Western - und Eastern Great Egret.
    Es ist also nicht alles ganz rosig in der ornithologischen Welt.

    LG Andreas
  • Gunther Hasler 11. Juli 2010, 18:47

    Hmmm, aus der Taxonomie halte ich mich mal raus, da ich ohnehin nur den hiesigen Silberreiher kenne...:-)
    Aber dass Du ihn klasse erwischt hast, kann ich auch so sagen! :-)
    LG Gunther
  • Annette Ralla 11. Juli 2010, 18:28

    Da ich sowieso mit der Vogel-Bestimmung auf Kriegsfuß lebe möchte ich mich mehr der Aufnahme selbst zuwenden. Die wiederum hast Du ganz ausgezeichnet gemacht, sehr schön ihn so während des Fluges zu sehen!
    LG Annette
  • Bernd Jöhnk 11. Juli 2010, 16:23

    Für mich einfach schön und wie bei Bernhard,auch immer sehr interessant.
    Zur Bestimmung bei unseren gefiederten Freunden kann ich kaum etwas sagen,mein Gebiet sind mehr die Libellen.
    Gruß Bernd :D))
  • Willy Brüchle 11. Juli 2010, 15:18

    Eigentlich ein typischer Vertreter der mittelamerikanischen Gegend (incl. Florida). Ich wusste garnicht, dass man ihn auch in Europa finden kann. MfG, w.b.
  • B. Walker 11. Juli 2010, 14:11

    Vielen Dank Toni für den Hinweis!
    In Zukunft sollte ich mich also nicht mehr so sehr auf meine Bestimmungsbücher verlassen. Ich hatte mich ja schon über die Informationen dazu auf der von mir mit Link http://www.allaboutbirds.org/guide/Great_Egret/id gegebenen Seite etwas gewundert. Und ich hätte den dort auch schon vorhandenen Link nicht übersehen dürfen (über "Life History", unter "Conservation" und "status via“ ist ja Dein Link zu „IUCN") zu finden!
    Frage bleibt für mich allerdings, als was ist der, meiner Meinung nach, doch bedeutende Merkmalsunterschied des Schnabels zwischen dem amerik. und europ. Silberreiher im PK anzusehen?
    LG Bernhard
  • Jo Kurz 11. Juli 2010, 13:22

    @toni
    das sorgt jetzt wirklich für klarheit im silberreihernamenschaos!
    und besonderen dank für den link, es ist immer gut, wenn man weiss, wo man nachsehen kann! :-)
    gruss jo
  • Toni B. B. 11. Juli 2010, 13:14

    Lieber Bernhard, danke für das schöne Bild! Aber ich muss schon wieder klugsch...:
    Die beiden von dir genannten wiss. Namen sind lediglich Synonyme für den EINEN, fast weltweit verbreiteten Silberreiher neuerdings" Casmerodius albus". Der Artname "alba" wurde lediglich grammatikalisch an den Gattungsnamen angepasst.
    http://www.iucnredlist.org/apps/redlist/details/144681/0
    LG Toni
  • Jo Kurz 11. Juli 2010, 13:09

    ok, die hab' ich übersehen. ich dachte bloss, dass zwischen 26. feb. und 13. märz nicht sooo viel um wäre...
    edit: einen dunklen schnabel? bist du sicher...
    edit: die frage nehme ich wieder zurück. man merkt, dass ich schon ewig keinen silberreiher im sommer gesehen habe *g*