Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

rüdigerG


Pro Mitglied, Büdelsdorf

Am Fuß des Großglockners

hier fanden wir unser Ferien-Idyll in 16oom Höhe.
Wir pachteten die alte Hütte und machten sie wieder bewohnbar.
u.a. fassten wir eine Quelle im Berg, leiteten das wichtige Nass per Gummischlauch durch den Wald bis vor die Hütte hinab , dann schnitzten wir aus einem Baumstamm einen Brunnen und dazu die ominöse Brunnenfigur,"Urian".
(sie kommt nicht von den Osterinseln, Peter).

Kommentare 2

  • rüdigerG 27. März 2013, 10:55

    ist schon richtig,
    aber die Kühe fanden den Brunnen super und belagerten bzw. besetzten ihn
    dauerhaft, und hatten überall "Tretminen" gelegt, um uns fernzuhalten.

    deshalb war der El-Zaun schon angebracht.
    Die Kühe taten mir aber leid!
    Ab und zu durften sie sich erfrischen.
  • pts 22. März 2013, 18:06

    Gibt es denn dort oben noch Sauerstoff ?
    Hier sieht man die Figur nebst Brunnen klar und deutlich zwischen den Häusern stehen. Einmal die Woche wurde dort auch gebadet ? Die Kühe hättet Ihr ruhig ranlassen können, doch mittels Stromzaun wurden sie da weg gehalten, pfui !!!! lach !
    Um das "Chalet" beneidet Euch bestimmt jeder, der die Berge liebt.
    Ich persönlich halte es bis in höchstens
    12 m Höhe auf, das ist der Deich an der Nordseeküste.
    Tschüssing Rüdiger,
    peter

Informationen

Sektion
Ordner Verschiedenes
Klicks 312
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Sigma Macro 105mm F2.8 EX DG
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/45
Brennweite 105.0 mm
ISO 200