Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

C. Willer


Free Mitglied, Kiel

Am anderen Ufer

angekommen, kletterte die Rohrdommel dann mit erheblichen Mühen ins Schilf. Kurz verschnaufte sie und ließ noch ein paar Bilder zu. Die Kamera mußte ich schnell von AF auf manuellen Fokus umstellen, da sich der AF immer an den zwischen mir un der Dommel befindlichen Halmen orientierte und somit die meisten Aufnahmen scharfes Schilf mit verschwommenem Vogel zeigten.
Die Rohrdommel ist der wohl am schwierigsten zu erwischende Brutvogel hier bei mir. Wenn jemand eine Stelle in Schleswig-Holstein weiß, wo man das Biest besser erwischen kann, so nehme ich derartige Hinweise gerne entgegen. Tausche gegen Seeadler.....
Nikon D2X 600 mm

Kommentare 10

  • Wulf von Graefe 23. Mai 2007, 20:48

    Zwei wirklich interessante Bilder, Christian!
    So richtig Glückwunsch mag ich allerdings nicht dazu sagen, weil man das Glück wohl eher der flugunfähigen Dommel wünschen müßte, der aber sicher in einer Pflegestation besser geholfen wäre.
    Was man an der schwimmenden eher nur vermuten kann, weil sie sich auch nach einem Bade selbstverständlich fliegend davon gemacht hätte, ist auf diesem Bild mit dem hängenden Flügel ja noch bestätigt. So würde sie ganz sicher nicht im engen Schilf verschwinden, wenn sie anders könnte. Und sonderlich nass ist sie auch nicht.
    Je nachdem, was da auf Deinem Fahrweg sonst so lang kommen kann, möchte sie ein Verkehrsunfall sein(oder aber Leitungsanflug oder so krank, das der Flügel vor Schwäche hängt oder, oder..).
    Wenn sie so aber schon mal aus der Reichweite etwaiger Hunde von Spaziergängern gebracht ist und sie sich ja auch zu Fuß ernähren kann, möchte ihr ja auch geholfen sein.
    lg Wulf
  • Leander S. 21. Mai 2007, 22:22

    Respekt, die ist ja wirklich perfekt getarnt und angepasst an ihre Umgebung. Um so höher deine Leistung einzustufen sie noch so scharf zwischen den Halmen erwischt zu haben. Alles andere als einfach!
    Wünsch dir viel Glück und Erfolg bei deiner "Fotojagd".
    LG Leander
  • Norbert Giesow 21. Mai 2007, 21:13

    Herzlichen Glückwunsch. Ich weiß ja ganz genau, wie lange du schon der Rohrdommel nach jagst. Um so schöner, dass es nun geklappt hat. Zwei wirklich sehr schöne Aufnahmen (600mm!!!).
    Wie ich dich kenne, lässt du nicht locker, bis sich der olle Willer im Auge der Dommel spiegelt.

    LG vom Stelzbert
  • El Ge 21. Mai 2007, 18:35

    Das Schilf und die Rohdommel hat die Natur aus dem gleichen Farbtopf angemalt. Wunderschön.
    LG Leo
  • Thomas Helber 21. Mai 2007, 17:36

    Hut ab !!

    Gehört habe ich sie schon, gesehen auch einmal - vor über 20 Jahren ...

    Gruß und Gratulation

    Thomas
  • Karl-Heinz Fritschek 21. Mai 2007, 17:27

    Warum nennst du sie Biest.
    Hat dir doch ein tolles Wildliffoto gfeliefert.

    Gruß Kalle
  • Tim Peukert 21. Mai 2007, 13:42

    Ich nehm zwei Seeadler !
  • Renato T. 21. Mai 2007, 12:33

    Klasse Aufnahme!

    Gruß
    Renato
  • Peter Aurand 21. Mai 2007, 12:33

    Diesen scheuen Vogel überhaupt zu sehen ist schon selten genug. Dann auch noch ein paar Bilder machen zu können, alle Achtung
    Gruss Peter
  • Caspar von Zimmermann 21. Mai 2007, 12:13

    wie beim ersten ... eine mehr als beeindruckende Aufnahme!

    Gruß
    Caspar