Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
360 4

Phi Nale


Free Mitglied

Kommentare 4

  • Stephan N. 5. Februar 2004, 11:10

    ...mit deiner interpretation von dem bild "ohne aussage" (einer der kommentare dazu) liegst du gar nicht übel :-))

    freilich bemerkst du ja auch, dass die anmerkungen nicht nur in der quantität recht mäßig sind :-)

    ich würde es allerdings bedauern, wenn dich das abhielte, hier weiter DEINE bilder reinzustellen.

    :-)
  • Phi Nale 5. Februar 2004, 10:56

    Ich habe hier ein Bild entdeckt, welches mich interessiert hat. Nur, wenn das die Qualität der Kommentare hier ist, dann kann ich mich auch i.d.T. nach der "Testphase" wieder verabschieden - nicht entmutigt, sondern desinteressiert.
    Ich sehe darin ein sattes Normalverbraucher-Ungeheuer (Blattreste), welches gequält auf seinem Nahrungsberg sitzt und in panischer Angst lebt, dass ihm die Nabelschnur (Stiel) abgeschnitten wird oder wegschimmelt.
  • Phi Nale 5. Februar 2004, 10:20

    Unmotiviert? Benötigen die Dinge etwa einen Tisch? Auf der Buchseite steht etwas verblasst "Freundliches Andenken". Das schwebt im dunklen Raum der Erinnerung. Mit dieser wird achtlos umgegangen, wie mit Kippen. Sie werden nicht einmal im Gefäß entsorgt, d.h. richtig verarbeitet. Auch Kippen sind Altpapier, hinterlassen lange Zeit Spuren, verrotten langsam. Ein unbewusstes Hin-und-her zwischen (Schein-) Heiligkeit und egoistischem Alltag (s. Missionar/Millionär). So hat jedes Ding seinen Platz und deshalb ist das Bild für mich perfekt. Von der Einfalt wildfremder Menschen lasse ich mich nicht entmutigen. Die ignoriere ich: die Einfalt und die Menschen. Die zusätzlich Deutung "auf der Kippe" gefällt mir und passt.
  • Stephan N. 5. Februar 2004, 7:53

    hallo phil :-)

    ...da steht schon (fast) alles "auf der kippe" (sogar MIT kippe;-)), bereit zum vollständigen abschieben...

    ...der zu erwartende häufihgste "defizit-punkt" in einer "diskussion" um dieses bild wäre der "unmotivierte" freie raum...

    viele "kommentaristen" (eigentlich die meisten hier vertretenen pur-fotografen) versuchen gar nicht erst, das bild so zu sehen (geschweige denn zu verstehen), wie es gezeigt wird und warum - und dass sich der bildautor ja womöglich etwas dabei gedacht hat... es passt nicht in die lehrbuch-weisheit: also "schlecht"...

    lass dich davon nicht beirren, phil :-)

    lgs:-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 360
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz