Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Johanna Kotschwar


Pro Mitglied, Wr.Neustadt

..altes Heiligenbild im Marterl

,,jetzt, wo die Farbe verblichen
und der Glanz verblasst ist,
wird ein Stück vom Himmel sichtbar....

Kommentare 3

  • de Cooper 1. Mai 2014, 10:45

    Oh ja,In unserem lauten und hektischen Alltag vergessen wir oft auf etwas wichtiges: auf uns selbst! Alles andere hat Vorrang, muss erledigt werden. Dabei genügt oft schon einige Minuten um Ruhe zu finden. Bewusst die Erde unter den Füssen wahr zu nehmen und uns wieder zu spüren. Minuten um einfach nur inne zu halten und vielleicht auch einmal DANKE zu sagen,und an solchen Marterl am Wegesrand in sich zu gehen..
    Schöne Arbeit gefällt mir!

    v.l.g.v.Udo
  • Foto Pedro 28. April 2014, 7:35

    An dem ist noch der Franz Josef vorbeigegangen... Ist das nicht historisch von Georg Markus erwähnt? :-))...
    Zumindest sieht es verdammt alt aus ++++++
    LG Pedro
    PS.: Den Wechsel ins marode Fach finde ich gut ;-)
  • troedeljahn 27. April 2014, 21:27

    Klasse gesehen. Und wenn du genau hinschaust, dann ist bei der Taube auch ein Gesicht zu sehen.. Gefällt mir sehr gut.

    VG Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Verschied.Motive
Klicks 166
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Nokia Lumia 710
Objektiv ---
Blende 2.4
Belichtungszeit 1/330
Brennweite ---
ISO ---