Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Schnappschussman


Pro Mitglied, Münsterland (NRW)

Altes Backsteinhaus in Selm

Ein altes Haus in Selm am Beifanger Weg beherbergt heute eine Fa. die sich auf den Vertrieb von Heizöl eingeschossen hat.
Früher gab es hier Kohlen. Mein Vater, aber auch Opa waren Bergleute und (Berg)man(n) bekam jedes Jahr soundsoviel Zentner Kohlen frei Haus geliefert. Bei der Kohlenhandlung "Clemens-Möller" tätigte man die Bestellung und das Heizen für die nächste kalte Periode war gesichert. Die Häuser in den Bergannssiedlungen heizten alle ihre Öfen mit Kohle.
Ich erinnere mich gut, als Kind oft dagestanden zu haben um Kohle zu schippen. Clemens Möller brachte, der LKW schüttete ein paar Zentner an die Strasse und die Familie stand "Gewehr bei Fuß" mit Schüppen und Schubkarre bewaffnet an der Strasse um die Kohlen in den Keller zu schaffen Mit der Karre fuhren wir die Kohlen bis an das Kellerfenster und schütteten sie dann in das "Kellerloch". Dort stand jemand von uns und schippte diese weiter in den Kohlenkeller der Familie.
Das war harte Arbeit als junger Bursche und nachher sah man aus wie ein Schornsteinfeger. Wie die Zeiten sich geändert haben?!

Kommentare 3

  • SINA 25. Oktober 2013, 12:34

    SCHÖN DIESE KLINKERHÄUSER EIN FEINES FOTO ANDREAS
  • Loblei 24. Oktober 2013, 7:30

    Auch ich bin ein Bergmanns- Kind und kenne all die Dinge, die Du oben beschrieben hast, Wenn Kohlen
    gebracht wurden, mußte die ganze Familie Helfen.
    Liebe Grüsse Lollo
  • Aprilsonne... 22. Oktober 2013, 14:03

    Ojaaa..Andreas...da kann auch ich mich noch sehr gut dran erinnern...mein Großvater und Vater...waren zwar keine Berg"männer"......
    jedoch in unseren kleinen Ortschaften im Oberbergischen...ging es genauso....und anschließend war dann Großreinemachen und Familienbadetag...ebenso mit Kartoffeln...die früher ja noch für den Winter eingekellert wurden...beim Bauer bestellt...der kam und brachte sie....die Männer schleppten die Säcke auf den Schultern in den Keller...und dort durften wir und Muttern...dann sortieren....die angekitschten kamen zum sofortigen Gebrauch in eine extra Kiste....und die guten in die große Kartoffelkiste....
    Ja...so war das früher...und heute geh ich auf den Markt...wenn ich welche brauche.....manchmal denke ich etwas wehmütig an die "Gute alte Zeit" zurück....auch sie war sehr schön....
    Das alte Backsteinhaus gefällt mir...ich mag alte Häuser..besonders die "Roten"....Danke fürs zeigen...

    Danke für deine AM...jedoch der Schein trügt...als wir dort waren im September...waren noch viele Gäste dort und auch in den anderen Küstenorten...obwohl das Wetter zum Schluss sehr herbstlich wurde...
    Mit herzlichen Grüßen....Ingrid








Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 486
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera MD86765
Objektiv ---
Blende 4.9
Belichtungszeit 1/82
Brennweite 10.2 mm
ISO 100