Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

monchen295


Free Mitglied, Saarburg

Kommentare 7

  • monchen295 10. März 2013, 15:24

    Danke, werde mir die Tipps merken ;-)
    hoffe auch beim nächsten fotografieren. Vor Aufregung sind die bestimmt wie weggeblasen ;-)
  • Micha pirelli79 Beckers 10. März 2013, 12:23

    Gute Tipps die Dir hier gegeben wurden denen ich mich nur anschließen kann zT.Hier hätte sich ggf Hochkant angeboten um weniger Platz zu verschenken(sie li und re)

    LG Micha
  • Gert Trumpold 9. März 2013, 14:26

    Fertige dir aus Karton zwei Winkel an die du aufs Bild legen und den Ausschnitt verändern kannst. So kannst du spielend den besten Ausschnitt finden. Bei diesem Bild ist z.b. Hochformat, Quadrat und Querformat möglich.
    L.G.
    Gert
  • monchen295 8. März 2013, 18:12

    jetzt sehe ich was du meinst. Ja sieht gut aus. Wodurch kommt diese unterschiedliche Ansicht?

    Als ich das Foto hier einstellte konnte ich den Ausschnitt ja wählen. Entweder ganzes Bild oder nur ein Teil. Da habe ich schon versucht die Person etwas nach rechts zu rücken.
  • monchen295 8. März 2013, 17:50

    @Michael - du fragst mich was... keine Ahnung. Ich habe das Bild im Jpeg format fotografiert da ich mit RAW noch nicht umgehen kann. Dieses Bild habe ich dann von Facebook auf mein Handy weitergeleitet etc.

    Ich mache im Mai einen Kurs mit Adobe Photoshop CS6. Aber mir wurde geraten Lightroom zu verwenden. Das wäre für einen Anfänger gut und ausreichend.

    @Thomas - danke für die Tips. Das erste was mir aufgefallen ist, wie du auch sagst, dass die Hand zu weit unten ist. Aber das bemerkte ich erst am PC. Muss dazu sagen das ich das erste Mal mit der Kamera draussen war und ich mir fast die Finger abgefroren hätte. Da war keine Zeit mehr zum probieren ;-) oder keine Geduld...
  • Michael L. aus K. 8. März 2013, 17:33

    Ich würd das Foto so lassen wie es ist.

    Mit was für einem Bildbearbeitungsprogramm arbeitest du? Die Bilder sind recht klein (nur gut 70 kB), und die Exif-Daten sind weg.
  • Thomas Reitzel 8. März 2013, 17:23

    Deine Bildgestaltung ist dafür, daß Du erst anfängst, bereits sehr gut.
    Es geht darum, das zentrale Motiv (als Faustregel) nie mittig im Bild zu plazieren, sondern im rechten oder linken, oberen oder unteren Bilddrittel, was der Aufnahme die nötige Spannung verleiht.

    Was mir gefällt, ist der Rhythmus der alten Holzplanken mit ihrer prägnanten Maserung; als Kontrapunkt das junge, freundlich blickende Gesicht, das fast eine Geschichte erzählt.

    So sollte es sein!

    Du könntest es besser machen, indem Du darauf achtest, daß zB nicht die Hand des Models fast nach unten aus dem Bild herausfällt; oben wäre durchaus noch etwas Platz.
    Deshalb genau die Komposition im Sucher beobachten und am besten mehrere Aufnahmen, auch Serienaufnahmen mit schneller Bildfolge machen, dann die beste daheim am Rechner auswählen und bearbeiten.

    Hier könntest Du zur Verbesserung der Bildspannung an der rechten Seite etwa 1-2 cm wegschneiden; dadurch käme das Gesicht etwas aus der Mitte.
    Ausprobieren!

    VG, Tom