Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut-Roman Köhler


World Mitglied, Bietigheim-Bissingen

Kommentare 4

  • Endre Turani 8. März 2013, 21:43

    Die scheiben sind schon zerschlagen, vermute ich mal durch vandalismus, aber der kern steht immer noch. Es ist nur frage der zeit, wie überall, das die natur sich breit macht in diese marode kirche.
    lg. Endre
  • Brunner Photo 8. März 2013, 19:37

    Hallo Helmut, sehr schöne Aufnahme, es sieht etwas einsam und verlassen aus inmitten der Natur. Bald, vielleicht sehr bald, wird es die Natur verschlingen, weil
    wo keine Menschen sind, holt sich die Natur alles sehr schnell wieder. Viele Grüße Udo
  • Bernhard Buchholz 7. März 2013, 16:15

    Sehr schönes und gutes Foto von der Kapelle habe ich noch nie gehört schade das sie so Verfällt sieht sehr interessant aus

    Gruß Bernhard
  • Brombeerfink 6. März 2013, 15:56

    Lieber Helmut,
    diese Insel mit der alten Kapelle gefällt mir ganz besonders gut. Während der Turm noch ziemlich gut erhalten scheint, ist das Übrige schon mehr dem Verfall anheimgegeben. Dennoch fasziniert ihre feine Bauart und passt sich mit ihrem hellen Gestein sehr gut der jetzigen winterlichen Umgebung an. Dochj der beginnende Frühling läßt sein blaues Band wehen...
    Liebe Grüße sendet Dir Deine Fotofreundin Edeltraud

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Monrepos
Klicks 974
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED [II]
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 26.0 mm
ISO 200