Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Kommentare 2

  • Adrena Lin 3. Dezember 2010, 20:31

    Feine Winter-Romanze.....!
  • Anna-logisch 3. Dezember 2010, 9:55

    Verschneit liegt rings die ganze Welt,
    Ich hab nichts, was mich freuet,
    Verlassen steht ein Baum im Feld,
    Hat längst sein Laub verstreuet.

    Der Wind nur geht bei stiller Nacht
    und rüttelt an dem Baume,
    Da rührt er seine Wipfel sacht
    Und redet wie im Traume.

    Er träumt von künftger Frühlingszeit,
    Von Grün und Quellenrauschen,
    Wo er im neuen Blütenkleid
    Zu Gottes Lob wird rauschen.

    Eichendorff

    links passt zur letzten Strophe ;-)