Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
als Ort der Kreuzigung verehrter Bereich in der Grabeskirche, Jerusalem

als Ort der Kreuzigung verehrter Bereich in der Grabeskirche, Jerusalem

Dirk-Christian


Pro Mitglied

als Ort der Kreuzigung verehrter Bereich in der Grabeskirche, Jerusalem

Bemerkenswert an dieser Situation erscheint mir, dass die Frau zu Jesu linker Seite wohl Maria sein soll. Maria, die Mutter Jesu, könnte man meinen. Aber dafür ist die Dame relativ jung dargestellt und mit signifikant längerem (rötlich-) blonden Haar. Für meine kunstgeschichtlich fundierten Gedanken sprechen auch die neben der Mariendarstellung aufgestellten (weißen) Lilien. Kenner der aus römisch katholischer Sicht häretischen, also ketzerischen Materie, wagen in dieser Darstellung eine Tradition vieler Renaissancemaler des spätmittelalterlichen Florenz rund um die Familie der Medici zu sehen, die offen auf vielen berühmten Bildern immer wieder eine Dame in Jesu Gefolgschaft dargestellt haben mit längeren rötlich blonden Haaren, womöglich einem Salbgefäß im Arm oder einem Totenschädel zu ihren Füßen oder gut sichtbar ein Kind unter ihrem Herzen tragend. In Maria von Magdala, wie Maria Magdalena auch genannt wird, sahen die Renaissancemaler und sehen viele Menschen heute die im apokryphen
Philippusevangelim erwähnte (Lieblings-) Jüngerin Jesu, von der das Evangelium erzählt, dass Jesus sie "oft auf den Mund küsste". Als Gefährtin Jesu oder gar als seine Ehefrau findet man ähnliche Beschreibungen der besonderen Beziehung zwischen beiden.

Kommentare 1

  • Fred Welke 30. September 2013, 22:47

    Ein wunderschoener Ort, wo es einem heiss und kalt ueber den Ruecken laeuft. Mir ging das damals wenigstens so. Ein sehr gelungenes Bild. vg Fred

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Israel / Palestina
Klicks 558
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ22
Objektiv ---
Blende 3.3
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 4.3 mm
ISO 400