Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Jo Fuchs


World Mitglied, Ubstadt-Weiher

Als Kontrapunkt

zur inzwischen vielfach zitierten franziskanischen Bescheidenheit des neuen Papstes kann sicher die üppige barocke Pracht des Marienmünsters in Dießen am Ammersee gelten!

Über Geschmack darf auch hier wieder gerne gestritten werden - ich persönlich mag den barocken Prunk auf seine Art!

Kommentare 26

  • DeVo 15. April 2013, 11:13

    Ich bin immer wieder fasziniert von der Intensität und Hingabe, mit der Architekten und Künstler gearbeitet haben. Zur ursprünglichen Bescheidenheit, die Jesus Christus mal gepredigt hat, paßt es natürlich gar nicht. Aber für die Augen ist es dennoch toll.

    HG D.
  • Jola Bartnik-Milz 17. März 2013, 21:46

    Mehr als beeindruckend, echt tolle Aufnahme
    Gruß Jola
  • Eifelpixel 17. März 2013, 19:55

    Ich mag ihn auch . Optisch immer sehenswert, nur wie er entstanden ist und woher das Geld kam manchmal weniger schön.
    Jedenfalls eine sehr gute Innenaufnahme.
    Schöne Grüße Joachim
  • Uwe M... 17. März 2013, 16:04

    Prunkvoll sieht es aus kein. Es ist kein Vergleich zu den schlichten Kirchen hier.
    Gruß Uwe
  • Kalli A. 17. März 2013, 13:09

    Sehr beeindruckend zeigst du hier die Prunk-Architektur
    des Marienmünsters. Perspektive, Farben, Kontraste und Schärfe finde ich sehr ansprechend. Bestens von dir präsentiert.
    LG Kalli
  • Klaus. Schmitt 17. März 2013, 12:34

    Faszinieren ist dieser Protz und Prunk allemal ..... die Kirche ist auch schön hell, was sich in der Bildquali wiederspiegelt.

    LG Klaus
  • Dieter Behrens K.T. 17. März 2013, 6:30

    Das sieht doch gut aus, nur kahle Wände wäre doch nichts.

    LG a.ID, Dieter
  • Roland Brunn 16. März 2013, 9:43

    Bei diesen vielen Details kann das (mein) Auge kaum eine Fixierung finden ! Eine feine Bildqualität wie du sie hier an den Tag legst ist dringend notwendig, Stefan ! Vor Ort wohl eher zu begreifen, wenn ich mal so sagen darf !
    VG Roland
  • Suze 15. März 2013, 12:43

    ein Traum in Gold und Weiß...es schaut schon gut aus ! viele Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir Suze
  • eos 500 15. März 2013, 12:41

    Dieser Baustil ist der Wahnsinn ,das Auge wird überflutet mit Eindrücken,besser als Fernsehen.
    Foto in brillianter Qualität.

    LG eos 500
  • Petra-Maria Oechsner 15. März 2013, 11:47

    in kirchen schaue ich mir diese überbordenden ausschmückungen immer gerne an...
    das bilderbuch der bibel für die armen sozusagen...um gottesfürchtig zu sein, aber auch etwas augenschmaus zu haben
    dieser münster gefällt mir in seiner hellen, einladenden art sehr gut und wie immer hast du das hervorragend in szene gesetzt :-)
    lg petra
  • my Way 15. März 2013, 9:52

    beeindruckend in der Ausstattung - wie Du schon schreibst, man kann es mögen oder nicht...
    LG
  • Wolfgang H. Schäfer 15. März 2013, 9:25

    Ich habe das Gefühl, selbst dort zu stehen. Klasse Effekt, Stefan. Bei mir rennst du mit diesen barocken Kirchen offene Türen ein. Bin ein Fan der Birnau!
    LG Wolfgang
  • canson 15. März 2013, 9:25

    Die vielen Bilder und bildhaften Darstellungen in älteren Kirchen ist besonders auch darauf zurückzuführen, dass damals die wenigsten Menschen lesen konnten. Außerdem setzte man nach der Reformation bewusst einen Kontrapunkt.
    Die ursprünglich sehr schlichte, oberste Jesuitenkirche in Rom, il Gesu, ist ein typisches Beispiel für die oben genannte Entwicklung.
  • Marguerite L. 15. März 2013, 8:45

    Die Schlichteren Formen sind mir viel lieber,
    doch gefällt mir Deine Aufnahm sehr gut
    GrüessliM
  • MarlenD. 15. März 2013, 8:37

    Was für eine Freude für dich, hier akribisch genau die Symmetrie zu beherrschen und uns einen perspektivisch sensationell guten Blick zu schenken in diese überbordende Pracht des Barocks..:-)

    Klasse fotografiert und ich kenn keinen hier, der das so gut macht wie du

    sei herzlich gegrüßt
    Marlen
  • J.K.-Fotografie 15. März 2013, 8:15

    das wird jetzt alles verscherbelt !
  • Doris H 15. März 2013, 8:01

    stimmt marie, so habe ich das noch nie betrachtet. die menschen damals hatten ja nicht die möglichkeiten von heute bilder zu schauen. und das damit arbeitsplätze geschaffen werden konnten, das ist ja auch mal was... :-) danke für den gedankenanstoss.

    lg doris
  • Angela .M. 15. März 2013, 7:32

    es wirkt tatsächlich - zumindest auf dem Foto- überwältigend
    lg Angela
  • Marie Laqua 15. März 2013, 7:32

    wenn man bedenkt welch ungeheuer grosses Bedürfniss nach Bildern die Menschen haben mussten .... dann ist Barock gleich verständlicher ...
    die Kirche war zudem für Handwerker ein wichtiger Auftraggeber ...
    das Foto zeigt Beides ganz " prächtig " !

    * man wird sehen was Franziskus ... anders macht ?
    sein Einstieg überzeugt !
  • Doris H 15. März 2013, 7:28

    was für ein pomp- da hoffen wir nur, das der neue papst seinem namensgeber auch über die ernennung hinaus als vorbild nimmt. sein einstand war ja schon mal franziskanermässig, anstelle mit dem bereitgestellten papamobils ist er mit seinen kardinälen mit dem bus gefahren.
    ja das bild ist schön, aber es erschlägt auch. aber dafür kannst du rein garnichts!

    lg doris
  • smokeybaer 15. März 2013, 7:14

    Schöne Aufnahme
    Gefällt mir sehr Gut
    Gruss Smokeybaer
  • canson 15. März 2013, 7:12

    Ja, man kann sich daran auch überessen.Eine Steigerung habe ich letzte Woche in der Hofkirche in Würzburg erlebt. Ein weiteres Beispiel wäre die Assamkirche in München.

    Schön eingefangen
  • Alex Bartek 15. März 2013, 7:11

    Ich bin auch ein Fan der barocken Baukunst aber auch dieser Zeitperiode.
    Deine Arbeit gefällt mir sehr gut, lediglich die horizontale Ausrichtung im oberen Bereich ist nicht ganz exakt.
    Alex
  • Sylvia Schulz 15. März 2013, 7:03

    es ist immerhin ein Zeichen frhherer Kunst, oftmals unbekoannte Künstler haben hier Einzigartiges geschaffen und wenn man es nicht alle Tage sieht, dann ist es auch schön, jeden Tag die Vielfalt zu erlebeb wäre für mich erdrückend....
    Wieder eine gelungene Innenansicht
    LG Sylvia

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Allgäu & Bayern
Klicks 583
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv 12-24mm
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 12.0 mm
ISO 100