Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Als ich dieses Stück Mauer am 10.11.89 mit nach Leipzig brachte war die DDR keinen Fünfer mehr Wert.

Als ich dieses Stück Mauer am 10.11.89 mit nach Leipzig brachte war die DDR keinen Fünfer mehr Wert.

Andreas Krüger


Free Mitglied, Leipzig

Als ich dieses Stück Mauer am 10.11.89 mit nach Leipzig brachte war die DDR keinen Fünfer mehr Wert.

Aus meine Asservatenkammer. :) Diese Stück Mauer versteckte ich im Trabbi unterm Sitz (wie geistreich!) als ich am 10.11.1989 wieder nach Leipzig fuhr. Keiner wusste ja wie es weitergeht und die Vorstellung bei der Einreise kontrolliert zu werden machte mir Angst. Ein Stück Mauer hätte im Willkürstaat DDR gereicht im Gefängniss zu verschwinden. Wenn sie es gewollt hätten. Mittlerweile wissen wir ja das auch die - plötzlich unheimlich freundlichen - Grenzer nichts wussten. :) Aber damals...
Jedenfalls stammt das Stück aus der Mauer am Brandenburger Tor. Höchstselbst mit einen geliehenen Westhammer und Meissel herausgehackt. Eine aufregende Zeit damals!

VG
Andreas

Kommentare 9

  • RobbyTUT 18. Dezember 2007, 13:02

    Ist doch logisch das die DDR keinen Fünfer mehr wert war/ist. Das einzige was du in die "schöne neue Welt" mitnehmen konntest sind Erinnerungen... und die sind unbezahlbar.

    Ansonsten schöne Bildidee. LG Robby
  • detlef jahn (Fotograf) 30. November 2007, 9:21

    zu der zeit ging mir und meinen mitsoldaten die muffe, ob wir zum einsatz müssen gegen die eigene überzeugung und gegen die eigenen freunde, angehörigen oder zumindest mitbürger ...
  • welcome to adventure 25. November 2007, 0:49

    das warn noch zeiten...

  • Michael 43 9. November 2007, 11:25

    Ja, ich erinnere mich...
    Ich hab' damals auch mit einem Hammer was aus der Mauer rausgeschlagen - nicht am Brandenburger Tor sondern im Norden, da wo die Mauer Berlin-Frohnau und Glienicke trennte!
    Habe einige Brocken immer noch und werde sie meinen Enkeln mal geben - das glaubt einem später keiner mehr...

    M 43
  • Daniel Kaps 9. November 2007, 11:25

    Sehr schöne Zusammenstellung und absolut passend. das ist nun schon 18 Jahre her.

    Seid bereit

    Daniel
  • Andreas Krüger 9. November 2007, 10:04

    Ja ein Freudentag! Als ich auf der Awus im Trabbi fahrend vor mir den Funkturm sah, in der Nacht zum 10.11., habe ich geweint! :)

    vg
    Andreas
  • Frau G. 9. November 2007, 10:00

    Einer der 5 schicksalhaften 9, November in der Deutschen Geschichte !
    ein Freudentag !
    gutes Dokufoto !
    lg Frau G.
  • Sabine Krüger 9. November 2007, 9:58

    schöne komposition, die dadurch sicher auch bei dem ein oder anderen erinnerungen hervorruft, wenn auch nicht immer positiv
    lg sl
  • ConKret 9. November 2007, 9:57

    Starke Dokumentation, die durch deine persönlichen Erlebnisse noch enorm an Aussage gewinnt.
    LG Conny