Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
...als ich begann zu warten...

...als ich begann zu warten...

452 34

jbd68


Pro Mitglied, Berlin

...als ich begann zu warten...

Der Volksmund sagt: Unbezwinglich ist, wer warten kann!

Ein Wunschgedanke?

* * *

RAW mit Holga-Objektiv

Kommentare 34

  • Lobo23 2. Juni 2014, 10:35

    Das Geflecht dieser Gräser weist keine Ordnung auf, wirkt stattdessen wie zufällig verteilt. Der Betrachter findet lediglich zwei und drei ausgeprägte Linien, die ihm als Blickeinstieg und Führung durch das Bild dienen.
    Uns Fotografen mag wohl bisweilen die Sehnsucht umtreiben, ähnlich wie Maler ein ‘Bildnis aus den Nichts’ (also aus der reinen Vorstellung bzw. von der leeren Leinwand her) erschaffen zu können. Doch sollten wir uns vor Augen halten, das wir als Fotografen im Grunde genommen nichts aufbauen, sondern immer nur aus der Fülle des Gesehenen etwas wegnehmen können.
    In der reinen Abstraktion bleiben wir insofern meilenweit hinter den Möglichkeiten der Malerei zurück.
    Dennoch erkenne ich in Deiner Fotografie einige Spannungsbögen in tonaler und kompositorischer Hinsicht, sodass ich der Aufnahme durchaus eine kunstvolle Schöpfungshöhe zuerkennen mag!
    LG. Lobo23
    ---------------
  • Böttch 25. Februar 2014, 18:46

    Minimalistisch gut, sehr schön.
    VG Böttch
  • AT.fine.ArT 19. Februar 2014, 13:55

    ich habe mir vorgenommen, dem Warten Ade zu sagen und mich dem Jetzt zu widmen. Seit ca. 1 Woche klappt es :-)

    Bild: klar, gefällt mir!!! Ist ja was für mich

    LG Andrea
  • Gerd Frey 27. Januar 2014, 12:50

    solche halme können einen unterhalten, jedenfalls bei wind.
    gruß gerd
  • ArnoB 24. Januar 2014, 20:49

    Schön...
  • Almhütte 24. Januar 2014, 11:47

    Ich finde die unendlichen Möglichkeiten der modernen Fotografie absolut faszinierend .... wenn ich sie auch nicht beherrsche :-)
    Dieses Foto gefällt mir sehr gut !
    LG.Almut
  • jbd68 22. Januar 2014, 17:42

    @ die Norberts :)
    Es ist keine ToyCam... vielleicht ein "Toy"-Objektiv...
    Fix auf Blende 8, immer mit Vignette und Rundunschärfe, meist besser in S/W als Farbe und nur rudimentär manuell die Schärfe einzustellen...
    Mitunter nehme ich es ganz gern.... Aber sicher keine Antwort auf zuviel an Perfektion, eher eines der möglichen Stilmittel ....und über Geschmack und streiten.... ;)
    ...Danke Euch allen :))
  • Norbert Kappenstein 22. Januar 2014, 16:09

    Jetzt musste ich auch erst mal googeln was die Holga
    alles so kann :-) Habe ich noch gar nicht gekannt, ist aber wohl nicht so meine Welt.
    LG Norbert
  • Norbert REN 22. Januar 2014, 9:09

    Sorry, diesem Toykamera Hipe kann ich persönlich nichts abgewinnen.
    Ist es der allgemeine Trend nach Nostalgie, oder die Antwort auf zu viel Perfektion ?
    Ich wundere mich über die ausnahmslos positiven Anmerkungen.
    LG. Norbert
  • Albata 21. Januar 2014, 18:50

    Schön . . . Asiatische Weisheit klingt an! LG, Albertine
  • Ute K. 21. Januar 2014, 18:05

    Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
    ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.
    Weisheit aus China
  • Markus Hoffmann (HalleSaale) 21. Januar 2014, 17:58

    Erinnert mich voll an Urlaub, an Sonne, an auf der Wiese liegen und in den Himmel schauen. Oder an den Moment wo man die Düne überquert und so langsam das Meer und der Strand zu sehen ist...

    Toll!

    Grüssle
  • jopArt 21. Januar 2014, 17:52

    minimalistisch gut-und unter diesem warten könnte ich mir schon etwas vorstellen!
    allerdings zu einer wärmeren jahreszeit! ;-)))
    klasse so!

    lg hans
  • Vivien Slopianka 21. Januar 2014, 10:50

    ...wartete ich wahrscheinlich am anderen Ende des Weges.

    In Ruhe liegt die Kraft.
    Gruß Vivi
  • Torsten TBüttner 21. Januar 2014, 9:24

    Warten lohnt sich und man kann vieles Aussitzen - alte Kanzlerweisheit
    feine Arbeit

Informationen

Sektion
Ordner Eigen & ART.ig
Klicks 452
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 0.0 mm f/0.0
Blende ---
Belichtungszeit 1/80
Brennweite ---
ISO 1250