Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Irelandeddie


World Mitglied, Diez/Lahn

... als der Regen kam...

...konnte ich noch schnell den Poulnabrone-Dolmen ohne irgendwelche Touristen ablichten - gelingt nicht sehr oft. Doch dann setzte ein unglaublich starker Schauer ein, der mich ganz schön nass gemacht hat.
Mai 2005

Kommentare 19

  • Markus 4 12. November 2013, 9:53

    wir hatten ein ähnliches Glück, als alle Touristen zum Bus zurückgingen und wir für 10 Minuten alleine waren
    Habedieehre
    Markus
  • EDDArt 29. Juni 2006, 22:35

    Steinformationen sind für mich immer wieder Kraftorte und so voller Uralteben ... sie stecken voller Energie und warten nur darauf, sie uns zu schenken ...
    Ich beneide Dich, um den Besuch dort, aber so hab DANK für das kraftvolle Foto!!!

    Energieschöpfende Grüße, EDDA :-)
  • simply-infrared 16. Januar 2006, 13:24

    Ja, diese Erfahrung mit den Touristen habe ich auch gemacht. Wenigstens hat der Regen die Touristen verscheucht;-)
    LG Marc
  • Joachim Irelandeddie 8. August 2005, 22:33

    @ Ina, kennst also auch die Unterscheidung in ein, zwei oder drei Hirsche - Castle - oder man muß hinten rum gehen... ist nur ärgerlich, wenn du zwei Hirsche Eintritt bezahlt hast... und in dem Castle iss absolut nix sehenswertes drin.

    LG Irelandeddie
  • .ina. 6. August 2005, 18:55

    viele Hirsche. (o:
  • Joachim Irelandeddie 3. August 2005, 23:40

    @ Ina, ja, das ist der Weg und bis vor ein paar Jahren war das auch noch Privatgelände und wurde dann von der Irischen Regierung gekauft um den Dolmen dann auch für die Nachwelt erhalten zu können. Irgendwann wird dann wohl auch noch ein Parkplatz entstehen und dann wird man Eintritt bezahlen müssen, um diese Grabstätte besuchen zu können.

    LG Irelandeddie
  • .ina. 26. Juli 2005, 20:15

    Na das kann ich gut verstehen, dass die dann sauer sind.
    und das ist wirklich der Holperweg, der ziemlich davor langgeht? Ich kanns echt kaum glauben.
    Ich war zum Glück noch nie da, wenn Irland richtig voll ist.
    Das ist ja das Schicksal eines so traumhaften Fleckchens, das finden auch andere. (o:
  • Joachim Irelandeddie 26. Juli 2005, 20:02

    @ Ina, aber es klappt, die fahren einfach neben hin und du kannst dann mit deinem PKW Slalom fahren zwishen Auros Schafen und Touristen... und es funktioniert - wie mit den Schafen!

    LG Irelandeddie
  • .ina. 26. Juli 2005, 19:55

    nee, hab ich auch nicht so verstanden. (o:
    ich kann mir bloß nicht vorstellen, wo da Busse parken wollen, wir sind mit unserem Auto ein paarmal fast aufgesetzt, weils so holperig und eng war.
  • Joachim Irelandeddie 25. Juli 2005, 18:52

    @ Ina, stimmt - schief isser ja schon immer, war ja auch nicht böse gemeint, aber die Iren waren teilweise schon sauer wenn ganze Busladungen darauf rum gehopst sind und das kann ich dann auch nicht verstehen. Also nix für ungut ;)

    LG Irelandeddie
  • Campanile 25. Juli 2005, 11:54

    Wow, da hast du echt Glück gehabt! Sehr schönes Bild. Könnte man für einen Reiseführer verwenden, oder so...
    LG Magdalena
  • Joachim Irelandeddie 25. Juli 2005, 10:42

    @ Leo, Dramatik hin oder her - iss doch egal, weil jeder sieht es doch aus seiner Sicht und wem was besser gefällt... ist Geschmacksache

    LG Irelandeddie
  • .ina. 24. Juli 2005, 23:31

    jaja, ich schäm mich auch. Schief wars aber schon vorher. (o:
  • Lothar (Leo) Labonte 24. Juli 2005, 22:58

    ach ja achim, wir sind zwar nass geworden, aber es war schön, gelle?
    aber mein dolmen hat mehr dramatik, darauf bestehe ich!
  • Johannes Ekart 24. Juli 2005, 22:47

    Die Schauer kommen oft schnell, doch ich denke es war es wert, und außerdem nehme ich an, daß Du mit dem Irischen Wetter vertraut bist
    Poulnabrone Dolmen
    Poulnabrone Dolmen
    Johannes Ekart

    lg
    Johannes