Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
alone in the dark

alone in the dark

343 15

Jürgen Evert


World Mitglied, Güstrow

alone in the dark

Ich wollte mal was anderes probieren...
Kritik erwünscht :-)

Kommentare 15

  • Jürgen Evert 6. März 2008, 21:29

    @Volker: danke für deine Anmerkung!
    Es ist wirklich nur mal ein Versuch gewesen. Aber zumindest hast er Anstoß erregt.
    Ich weiß natürlich, dass man Korn heutzutage digital hinzufügt und nicht etwa durch die Aufnahme selber ;-)
  • Volker Zielke 6. März 2008, 19:05

    nu schaue ich mich in deine wunderbaren landschaftsaufnahmen hinein, und dann sowas :)))) ich finds aber durchaus gelungen. schlage mich auf die seite derer, die den baum gut plaziert finden.
    (an alle "digitalen fotofreunde": das ist rauschen! korn ist eine unverwechselbare, individuelle eigenschaft des jeweiligen films; vollendet durch die gekonnt gesteuerte filmentwicklung und der sorgfälltigen auswahl des richtigen fotopapiers u.v.a.m.)
    lg
    volker
  • Leo Dahlen 6. März 2008, 15:40

    ich finde gerade das rauschen und die unschärfe geben den bildern etwas besonderes
    lg leo
  • BJ-örn Heller 5. März 2008, 22:24

    Ich finds gelungen, vielleicht unten ein Mü wenig Zeichnung.

    Grüße, Björn.
  • Ute Franke 5. März 2008, 20:03

    auch wenn ich nur "lehrling" bin, versuche ich mich an einer meinungsäußerung:
    ich stimme ulrike zu, was den bildschnitt angeht. ich hätte den baum auch etwas dezentraler platziert.
    die idee der bearbeitung kann ich nachvollziehen, präsentation in sw finde ich absolut passend. die körnung stört mich nicht. ich persönlich mag authentische bilder, die vielleicht auch mal ein bisschen "rau" daherkommen. gerade diese etwas grobe form der darstellung finde ich ansprechend.
    beste grüße, ute.
  • Bernd Wendorff 5. März 2008, 16:41

    Ganz ehrlich, mir gefällt das Motiv, jedoch überhaupt nicht die gewählte Form der Darstellung. Warum investieren wir soviel Geld in unsere Fotoausrüstung mit neuesten technischen Stand, wenn wir dann selbige wieder verwerfen, um dann wieder in die Urzeit der Fotografie zurückzukehren ? Macht für mich wenig Sinn. Mein Ratschlag : Schuster bleibe bei Deinen Leisten.

    Sorry für meine Offenheit, ich hoffe, Du nimmst es mir nicht krumm.

    LG Bernd
  • Eberhard Babig 5. März 2008, 11:40

    Es ist ein Versuch, die Dramatik des Augenblicks deutlich erlebbar zu gestalten und insoweit ist das Werk gelungen. Deshalb finde ich auch die Bildkomposition sehr passend. Die Körnung bleibt dann Geschmackssache ist aber der Aussage des Fotos untergeordnet und stört mich nicht.
    Gruss Eb
  • Ulrike Sturmhoevel 5. März 2008, 7:54

    @Jürgen
    Auf "Korn" durch ISO wäre ich nun nicht gekommen..:-)

    Gruß Ulrike
  • Michael Fröhlich 4. März 2008, 22:50

    Ich finde das soweit OK. vor allem aber das Experimentieren, wie sonst findet man raus, was man will und kann.
    Ich finde diese körnige Bearbeitung gut, auch das Motiv finde ich passend. Ich hätte vielleicht, da es ja generell einen etwas nostalgischen Hauch hat, noch eine Tonung drauf gelegt und vielleicht ein etwas franseligen Rahmen gewählt, so daß es insgesamt wirkt, wie an altes Foto.
    LG
    Micha
  • KLEMENS H. 4. März 2008, 22:41

    Das Motiv ist im Format
    und den darin enthaltenen Verteilungen von Wolkenformen
    sowie der Einordnung des Baumes ins Bild
    absolut stimmig, Jürgen...

    ...auch die SW-Tonung kann ich akzeptieren... -
    obwohl ein Hauch Farbe...
    wahrscheinlich noch ein bisschen besser wäre... ;-))

    Die Körnung aber erinnert mich -
    besonders in dem SW an Kohlenstaub und Ruß...
    das macht für mich eine negative Stimmung aus,
    lenkt also von einer Regen-Situation ab... -

    ...dagegen durchaus passend - wenn auch nicht notwendig -
    fände ich die Körnung,
    wenn Du das Bild in die Sektion "Klima-Veränderung" einordnen würdest...

    DAS PARADIES WAR HIER...
    DAS PARADIES WAR HIER...
    KLEMENS H.

    HG Klemens
  • Jürgen Evert 4. März 2008, 22:36

    @ger: Ich glaub' ich hab dazu die falschen Buddies ;-)
    @Ulrike: Das korn ist nicht extra hinzugefügt. ISO war 200. Durch die Ebenenbearbeitung ist daraus jedoch etwas mehr Korn geworden.
    Ich will eben auch mal negative Kritik haben ;-)
  • gre. 4. März 2008, 22:26

    Ich trau mich fast nicht meine Meinung zu sagen.
    (Hab schon bitterböse Anm.+Mails bekommen)
    Ich persönlich finde das KORN nicht gut.
    Nur meine Meinung - wenn man sich allerdings als freier Künstler betrachtet - sieht alles schon wieder anders aus.
    Fazit: Motiv+Schnitt GUT - Bearb.GESCHMACKSACHE
    LGruss gre.
  • Ulrike Sturmhoevel 4. März 2008, 22:24

    Es ist ja auch nicht schlecht.So etwas habe ich auch noch nie gemacht. Versuch doch mal ein bisschen weniger Körnung.Vor allem in den sehr dunklen Bereichen von den Wolken finde ich es ein bisschen viel.Wie gesagt, man muss länger hinschauen und es wirken lassen.

  • Jürgen Evert 4. März 2008, 22:13

    @Ulrike: danke für die Anmerkung. Es ist echt ein Produkt des Experimentierens. Man muss es mögen wollen oder es ist einfach nur verrauscht. Ich glaub' es ist wohl nicht mein Gebiet. Aber mir gefiels trotzdem irgendwie.
  • Ulrike Sturmhoevel 4. März 2008, 22:07

    Hm, also links hätte ich auf jeden Fall geschnitten, dem Baum zuliebe. Die Bildaufteilung mag ich, viel Himmel und ein Einzelmotiv.Mit der Körnung? bin ich mir nicht so sicher. Muss man auf sich wirken lassen.Es ist nicht schlecht und ja auch Geschmackssache, aber vielleicht etwas weniger?

    Gruß Ulrike