Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?
Alles zerrt uns in die Anonymität, als gäbe es nichts, was uns als uns definiert...

Alles zerrt uns in die Anonymität, als gäbe es nichts, was uns als uns definiert...

Titus Tid


Free Mitglied, Hamburg

Alles zerrt uns in die Anonymität, als gäbe es nichts, was uns als uns definiert...

- Axiom III -

ein Prolog:
wo ist mein Edgar,
schrie ich,
spie ich,
hoffte ich...


Fragen stehen leer im Raum,
waren wir einst lebendig Wesen?,
mit flink arbeitenden Händen,
schnell laufenden Beinen,
immer den weichen Wind im Haar,
die Welt zu jeder Zeit behend berechnend,
wurd das Leben nun verwandelt?,
in sanft skurilem Schein,
klebt das Haar nun starr in stummer Stille,
zeichnet nicht mehr lachende Gesichter,
spielt nicht mehr mit mildem Zephir,
die Zeit trägt keine weit'ren Lasten,
des Lebens Merkmal Mimik,
scheint grotesk im anonymen Fremden,
auf blinden Spiegeln nunmehr keine Bilder,
in Kainscher Gesinnung zerrissen wir alle Fäden,
mit Abelscher Unschuld die Blicke hinter Masken,
das Haar einzig lang und länger,
als stummster Zeuge dieser Leere,
versteckt es nun Gesichter hinter Tüchern,
und troff einst kalter Regen von verwelkten Blättern,
fließt absurd der archaische Atem gen Boden,
wo silbrig Aale unsere Fesseln küssen,
sind wir nichts als ein Maskaron auf brüchig Wänden,
einzig nur ein Driften bleibt,
schäumend auf weiten weißen Wellen,
schwebend bis zum blinden Horizont.

~~~

und für Fragen bezüglich Edgar verweise ich auf
Harry Mulisch "Die Entdeckung des Himmels"

:)

Kommentare 30

  • N A T U R M Y S T I K 30. Juni 2013, 15:04

    genial!
  • Herr-Lehmann 18. November 2008, 13:23

    Hammer!
  • Frau Ke 25. Oktober 2007, 23:28

    Das Foto samt Titel gefällt mir wohl. Doch gegen den Titel
    regt sich ein Widerspruch in mir. Er flüstert: aber ich will doch eben nicht(!) definiert ... doch eben nicht ich(!) ... sehnt sich geradezu nach dem Sprung in das Meer ... Maske? einerlei ... am Grund doch einerlei. - Egal. Nur eine Stimme von vielen. ;-) Trotzdem: fein! auch die spiegelverkehrte Schrift (als wär es ein Adressabdruck von einem regennassen Brief) und all die Fussel: gut!

    Nachbetrachtung: nein, es ist richtig so, es passt. Schaffenswille drängt in die Inividuation, nicht in die Auflösung u. Vereinigung - eine Kreuzform :: stehend das einzelne (vereinzelte), liegend das Meer :: das passt sogar sehr gut - so gesehn. ;-)
  • strange-pictures 20. März 2007, 23:25

    mach mal eine in krefeld oder düsseldorf.
    ich komme garantiert!!!
  • Titus Tid 19. März 2007, 22:19

    letztes Jahr im Sommer warn in Bochum bei der Gestaltentraffen-Ausstellkung sechs solcher Bilder zu sehen. Ansonsten nur "profane" Fotografien :)

  • strange-pictures 19. März 2007, 21:55

    Oh Mann...
    Wieder so ein geiles Bild!!!
    Hast Du eigentlich schonmal 'ne Ausstellung gemacht?

    Sooooo verdammt gut...

  • TB FOTOSTYLES-Tom + Bianca 18. März 2007, 13:46

    Hammer !!!
    VG
    Tom
  • A. hush Melody.. 18. März 2007, 10:30

    wieder richtig gut.

    ich weiß warum du mein buddy bist!
  • Ubbe Friesländer 18. März 2007, 7:10

    wichtig ist nicht was ist, sondern was bleibt.
    und deine arbeiten werden überdauern.

    mojen wind

    ubbe
  • Lichterzähler 17. März 2007, 9:22

    Favorit
  • B. Cor. 16. März 2007, 17:40

    gefällt was ich hier so sehe ;)
  • Nachtschatten Gewächs 16. März 2007, 13:10

    immer wieder faszinierend

    was du da machst.

    ich spreche meine hochachtung aus.
  • Manu Ka 16. März 2007, 9:21

    !!!
  • Flo Schmidt 15. März 2007, 20:05

    geil!!!!
  • Nicole Eckert 15. März 2007, 19:14

    Phantastisch !
  • ANSCHii.reloaded. 15. März 2007, 18:24

    wie heinz h. ......
    mit dem zusatz:
    und eins der besten bilder die ich heute
    gesehen habe.
    :o)

    lg
    ANGi
  • Marvin Hilpert 15. März 2007, 17:58

    saugeil...super umgesetzt!
    lg
  • herzkasper 15. März 2007, 16:57

    so unendlich kreativ
    das finde ich wirklich beachtlich
    und beneidenswert
    es gibt nicht viele bilder hier, die so viel inhalt übermitteln, in denen so viele gedanken stecken und zu denen man sich noch viel mehr gedanken machen kann
    das ist eines dieser wenigen
    und es gefällt...
    sehr
  • Himmelhoch. 15. März 2007, 16:51

    Deine Bilder..

    Ein Traum..

    Sehr surreal, dies..

    Sehr schön.

    .
  • Mrs. Hyde - Anja Papenfuss 15. März 2007, 16:14

    Fesselnd!

    VG
    Mrs.Hyde
  • Sandra Ludewig 15. März 2007, 16:13

    *
  • Ben Goossens 15. März 2007, 16:11

    Super gemacht:-))
    lg, ben
  • Siegfried Vogel 15. März 2007, 15:41

    .
  • Annie B. 15. März 2007, 15:27

    Ein Bild mit Tiefgang bei dem man lang verweilen möchte...und das im Kopf hängen bleibt. Das ist definitiv kein Fast -Food-Foto...
  • raffaele horstmann 15. März 2007, 15:23

    einfach geil. diese düstere. die haare... dann oben links diese ekcen. (überlagerungen) ich fidns einfach gut, wohl auch weil ich keinen blassen schimmer habe was dahintersteckt und wie das gemacht wurde. ein meisterwerk. wie die anderen auch.
    -raffaele

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Youth
Klicks 2870
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 3