Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
326 14

Irmhild Engel.s


World Mitglied, Kleve und Köln

Alles ist eitel

Was itzund prächtig blüht, soll bald zertreten werden.
Was itzt so pocht und trotzt ist morgen Asch' und Bein,
Nichts ist, das ewig sei, kein Erz, kein Marmorstein.
Itzt lacht das Glück uns an, bald donnern die Beschwerden.


Beim Betrachten meines Tulpenstraußes kamen mir diese Zeilen von Andreas Gryphius in den Sinn

und auch wenn das Bild in der Sektion raussticht wie ein bunter Hund:
Melancholie kann auch bunt sein :-)



.

Kommentare 14