Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

B.K-K


World Mitglied

alles hat seine Zeit ...

.


vielleicht dem Einen oder Anderen als tröstliche Weiterführung -

die Zeilen entstanden 3 Monate vor dem Ableben meines Mannes, der hier zu Hause hinüberwechselte ins Licht ...

das Bild stammt nicht von mir




.

Kommentare 11

  • Ulla Holbein und Bolle 29. Januar 2011, 23:31

    ...ein ganz fantastisches Gedicht, auch mein Mann verstarb bei mir zu Haus, allerdings schon vor 16 Jahren
    und er fehlt nach wie vor!
    Darum ist Bolle mir so sehr wichtig!.......
    Es ist schon so, alles braucht seinen Zeit!
    LG.......Ulla und Bolle
  • Gisela Aul 28. Januar 2011, 15:24

    sehr tiefgreifender Text und lass Dich aus der Ferne umarmen
    lg. Gisela
  • Gisela Gnath 28. Januar 2011, 5:07

    * * *
    lg Gisela
  • dörte r. 28. Januar 2011, 0:14

    das berührt mich ganz tief, brigitte - solche worte findet nur jemand, der sich tief hingegeben hat, sowohl der trauer als auch dem licht in sich und in allem und -ganz besonders- der allumfassenden liebe des schöpfers, die in allem ist und für alle da ist.
    alles liebe, dörte
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 27. Januar 2011, 23:07

    Damit hast du deine Trauer in wundervolle Worte gefaßt, mit einem sehr schönen passenden Bild ergänzt. Ich bin sicher, dass du damit einige Leser trösten kannst. Sie werden sich nicht allein fühlen
    LG Gudrun
  • (M)Ein-Blick 27. Januar 2011, 21:10

    wenn angesichts von Trauer, solch tiefe, beruhigende Gedanken zum Bewusstsein gebracht werden, ist das bereits der Beginn der Umwandlung der Trauer um den Verlorenen in Dankbarkeit für die Zeit der Gemeinsamkeit.
    Schöne, tief empfundene Worte vor einem schön bearbeiteten Hintergrund gestellt!!
    Gruß Gerda
  • Willi Thiel 27. Januar 2011, 20:18

    trauer ist ja nicht mein ding
    in letzter zeit sind mir schon zu viele freunde o verwandte abhanden gekommen - wo man sagen kann alle viel zu früh ...
    man kriegt selber irgendwie ein ungutes gefühl ... ups das hätte mir auch passieren können . deshalb halt ich mich aus trauersachen lieber raus ... aber tröstende worte .... sind immer gut - es hört sich so schön an und irgendwie glaubt man daran das es so sein könnte - ach ich tus auch
    ich drück dich mal kurz und fest
    lg willi
  • Micaela Abel 27. Januar 2011, 19:15

    tröstende worte, die auch moch zur zeit beruhigen können, meine ma ist eine woche vor heiligabend gegangen. Schmerzlich, aber okay, wie es ist!
  • just a moment 27. Januar 2011, 19:12

    Meine Gedanken sind bei Dir ...
    Unser glaube an Gott bestimmt, wie wir mit unseren zerbrochenen Träumen fertig werden. Er gibt uns die Überzeugung, dass jenseits des zeitlichen Lebens das ewige Leben herrscht.
    Martin Luther King
    Liebe Grüße
    Petra
  • Doris H 27. Januar 2011, 18:31

    Danke liebe Brigitte.....es tut gut....
    Du weißt ja, das mein Mann auch erst vor vier Monaten gestorben ist...Ja alles hat seine Zeit......

    LG Doris
  • open eye 27. Januar 2011, 18:29

    in gedanken bin ich bei dir!
    lg.hannaros

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 6.342
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz