Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Alles andere als rosa in schwarz-weiss

Alles andere als rosa in schwarz-weiss

602 9

Ralf Schauer


Free Mitglied, Einandergefallen

Alles andere als rosa in schwarz-weiss

Monte Rosa vom Gornergrat aus gesehen, hier in schwarz-weiss.
Vielen Dank an Ralf S. hier aus der community für die Idee.
Welches ist nun besser?

Nikon D70 - 1/250 sec. -Blende 22 auf 38mm (Kitobjektiv)

zum Vergleich:

Alles andere als rosa!
Alles andere als rosa!
Ralf Schauer


Kommentare 9

  • Johannes Fein 9. Oktober 2006, 9:59

    Hallo Ralf,

    vielen Dank für deine Anmerkungen.

    Mir gefällt deine Farbversion besser. Du hättest aber in beiden Bildern über die Gradationskurven die Kontraste optimieren können. Bie Bilder wirken dann besser.

    Viele Grüße Johannes
  • Jacek Drabko 22. August 2006, 13:53

    Gute Aufnahme,
    Jedoch fällt ein Akzent wo könnte man die Augen länger halten
    lg Jacek
  • Kevin Ba. 25. Juli 2006, 12:07

    Also mir gefallen beide - beim Farbbild hätte aber der Blauanteil reduziert werden müssen in PS, für mich ist es blaustichig! Beim S/W Bild müsste der Kontrast noch etwas erhöht werden, stimmt!
    Gruss Konrad
  • Martin Lickert 25. Juli 2006, 1:18

    Ich finde, dass die Farbversion einen Tick besser ist. Die Strukturen kommen besser zum Vorschein wie bei der SW Version. Aber einfach zu entscheiden ist das nicht, siehe hier.
    - Coming Down -
    - Coming Down -
    Martin Lickert

    - Coming Down in Colour -
    - Coming Down in Colour -
    Martin Lickert


    LG martin
  • Christian Knospe 23. Juli 2006, 21:17

    berge gefallen mir in sw immer einen tick besser.

    gruß chris
  • Dietrich Kunze 23. Juli 2006, 20:56

    Mir gefällt das farbige Bild besser wg. der schönen zarten Blautönung in den Schatten. In s/w ist es - nach meinem Geschmack - etwas flacher. Hast Du einfache Graustufenumwandlung gemacht? Vielleicht wäre es den Versuch wert mit dem Kanalmixer in einer Rotfiltereinstellung (Rot 90, Grün 10, Blau 0).

    Viele Grüsse

    Dietrich
  • Ralf S. 23. Juli 2006, 20:42

    Hallo Ralf,

    erstmal danke für den guten Vergleich, der sicherlich Anlass zu Diskussionen gibt. Du stellst die Frage: Welche Aufnahme ist besser?
    Ich finde, dass dies Frage nicht leicht zu beantworten ist. Manch einer argumentiert: die Welt ist bunt - SW passe´.
    Für meinen Geschmack hat SW immer etwas besonderes, etwas der normalen Welt entrückendes, macht Berge unnahbarer, archaischer... Aber wie gesagt, das ist nur meine Meinung.
    Fotografisch orientiere ich mich gerne an Jürgen Winkler und seinen unnachahmlichen Bergaufnahmen in SW. Von daher ist auch digital für mich nicht das nonplusultra - hier sind weiterhin analoge fotografien oft noch ansprechender.

    Was Deine Aufnahme betrifft, so würde ich mich knapp für die o. a. Version entscheiden. Beide Aufnahmen haben etwas für sich - und das Motiv zählt zweifelsohne zu den grandiosesten Ansichten im Alpenraum.

    Vielleicht liegt es an meinem Bildschirm, aber für meinen Geschmack braucht das Bild noch etwas mehr Kontrast - hier läßt sich noch einiges optimieren (Tonwertkorrektur). Auch die Dateigröße ist mit 85 KB noch nicht ausgereizt...
    Bin gespannt auf andere Meinungen.

    Gruß
    Ralf
  • Franz Burghart 23. Juli 2006, 20:00

    Hier sieht der Lysskamm höher aus als die Dufourspitze, aber in SW ist das auch sehr schön
    LG Franz
  • Wolfgang Föst 23. Juli 2006, 19:58

    das schwarz weiß foto hat wohl auch was, aber ich persönlich finde das farbbild besser
    vg wolfgang

Informationen

Sektion
Klicks 602
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz