Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Allerheiligenkirche

Allerheiligenkirche

692 1

Jürgen M. Steinmetz


Basic Mitglied, Erfurt

Allerheiligenkirche

Das älteste Kolumbarium in Thüringen wurde 1892 in Gotha errichtet.
In einer solchen Einrichtung werden die Urnen in Säulenhallen oder
in Nischen aufbewahrt.
Nach einem Künstlerwettbewerb wurden 15 Stelen aus Stahl,
geätztem Glas und hellem Muschelkalk hergestellt.
Die Liegezeit ist auf 20 Jahre festgelegt und kann verlängert werden.
Danach erfolgt die Aufbewahrung der sterblichen Überrest auf dem
Friedhof der Kirche.
Kurz nach der Eröffnung waren die 630 Plätze zu je 1000 € belegt.

Kommentare 1

  • Elke Cent 28. November 2010, 8:40

    ... hatte ich noch nicht von gehört ... interessante Sache ... neue Wege ... in den südlichen Ländern ist eine solche "Friedhofskultur" ja eher üblich ...

    lg und nen schönen 1.Advent!
    Elke