Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Bartels


World Mitglied, Dörverden

Alkhornet....

Oben im Fels an der senkrechten Wand brüten in jedem Jahr tausende von Vögeln. Krabbentaucher, Dickschnabellummen und Gryllteisten, aber auch Eissturmvögel und Dreizehenmöwen.
Sie brüten dort seit ewigen Zeiten, das gab diesem Fels den Namen.
Ihr Kot wurde Jahr für Jahr heruntergespült und ließ den Boden fruchtbar werden. Rentiere finden hier ihre Nahrung bis der Schnee wieder alles bedeckt.
Die Vögel verlassen das Land im Herbst, sie überwintern nicht in der Arktis.

http://www.manfredbartels.de/arktisreisen.html

Kommentare 15

  • Have A Look 21. Januar 2008, 2:27

    Beneidenswert so etwas sehen zu dürfen! Ich bin ganz hin und wech...
    Grüßies Karin
  • rene41 16. Januar 2008, 17:40

    Einfach geniall.
    Ein wunderbares Bild...Natur pur!!!
    Und der erläuternde Text ist sehr interessant.
    LG Rene
  • Fredo Bergmann 16. Januar 2008, 17:07

    Ich bin überwältigt diese Farben und die hervorragende Zeichnung im Bild, ganz mal abgesehen vom Motiv,
    nahezu perfekt. Großes Lob.
    LG Manfred
  • Christine Ge. 16. Januar 2008, 15:54

    Perfekt!
    Gruß Christine
  • Benjamin Pollmann 15. Januar 2008, 22:22

    schöne Bildtiefe. Man wird richtig gut zu dem Berg hingeleitet
  • Stevie 65 15. Januar 2008, 21:23

    Monumental, dieses Horn!!!
    Hammermässiges Bild mit den grasenden Rentieren und der vorgelagerten Moorpfütze!!!
    Grüoss, stevie65
  • CPPHOTO 15. Januar 2008, 20:27

    sehr eindrucksvoll - vor allem in Kombination mit deinen Erläuterungen.
    Gruß, Carsten
  • Manfred Bartels 15. Januar 2008, 20:07

    Es ist eine ruhige friedliche Ansicht, ein bißchen langweilig vielleicht.
    Und es ist kaum zu glauben das es aus der Arktis stammt.
    Aber nur etwa 150m entfernt liegt der alte Sarg mit den Überresten der Menschen die hier umgekommen sind.
    Ständig muß man vor Eisbären auf der Hut sein, ihre Spuren finden sich auch hier.
    Unter dem Felsen streunen Polarfüchse und räubern die Brut aus den Nestern und warten bis wieder ein Jungvogel vom Felsen stürzt.
    Eine unberechenbare, gefährliche Welt, auch wenn es im Sonnenschein friedlich aussieht.
    Lg Manfred
  • René P.² 15. Januar 2008, 19:30

    Eine sehr schöne Landschaft die Du abgelichtet hast. Würde gerne selber mal dort hin reisen. Sehr schönes Foto!!!
    Gruss René
  • JeAn P. 15. Januar 2008, 19:15

    Endrucksvoll - die Form des Berges ist sehr interessant. Insgesamt ein tolles Bild.
    Gruß JeAn P.
  • Helga a.m.H. 15. Januar 2008, 19:04

    Ein Bild das Freude in Herz und Sinn zaubert, eindrucksvoll und sehr gelungen präsentiert!

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Gerda S. 15. Januar 2008, 18:15

    Wahnsinn! Ein exzellentes Foto Manfred! Gruss Gerda
  • Doris Thiemann 15. Januar 2008, 17:24

    Beeindruckende Landschaft mit herrlichen Farben.
    Dazu die schönen Wolken und das zauberhafte Licht.
    Da kommt man direkt ins Schwärmen :-).
    LG Doris
  • Maria-L. Müller 15. Januar 2008, 10:35

    Ich kann mich nur wiederholen:eine eindrucksvolle Landschaft,all deine Fotos zeigen ihre Schönheit.
    LG Maria
  • Dieter Craasmann 15. Januar 2008, 9:24

    Guten Morgen Manfred,
    diese herrlichen Naturfarben kommen in diesem
    schönen Licht grossartig hervor.
    Eine starke Aufnahme, so liebe ich Norwegen.
    Viele Grüsse
    Dieter

Informationen

Sektion
Ordner Svalbard 2007
Klicks 1.074
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten