Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Kalkhof


Pro Mitglied, in der Nähe von Frankfurt am Main

Aleppo

Auf einer meiner Reisen nach Aleppo (Syrien) wohnte ich 1986 in dem legendären Hotel Baron, in dem schon Agatha Christie, Charles Lindbergh, David Rockefeller, Theodor Roosevelt, König Feisal, Charles de Gaulle und nicht zuletzt Lawrence von Arabien residierten.

In der Eingangshalle fand ich einen Brief von Lawrence of Arabia, der einem Freund in England u.a. folgende Worte geschrieben hatte:
"....... Dieses Hotel ist so herrlich, man kann es nicht beschreiben – man muß es einfach gesehen haben ....!"

Hier findet man einen verblichenen Glanz aus längst vergangenen Tagen – und auch heute kann man sich dem Charme dieses Gebäudes noch nicht entziehen.

Kommentare 27

  • Frank Pengmann - Fotokunst und Digitale Fotografie 3. Mai 2012, 22:25

    Absolute klasse!
    Spannende Aufnahme und zuzsammenstellung!
    Grüße

    Peng
  • monika hagenah 25. April 2012, 13:04

    Mit Deiner Bearbeitung lässt Du uns in der Welt von gestern... in eine fantastische und bildwirksame neue Welt blicken.
    LG Monika
  • Helga Noll 25. April 2012, 12:25

    Eine großartige Bea passend zu deiner Erzählung.
    Grüße Helga
  • Jürgen-Kurt Wegner 23. April 2012, 16:22

    Den Charme kann man aber nur noch erahnen. Wirkt ziemlich runtergekommen. Möcht mir gar nicht vorstellen, wie es heute aussieht? Geiles Bild.
  • Juan 23. April 2012, 10:47

    herrlich bearbeitet.
    LG. Juan.
  • Oliver Fotoclassica 22. April 2012, 23:37

    Stark dieses exotische und surreal wirkende Bild mit richtig Geschichte!
  • Alexander R.H. 22. April 2012, 10:01

    einfach nur strak
    klasse bea
    vg
    alex
  • Conny Müller 21. April 2012, 18:34

    eine wunderbare "Interpretation" dieses tollen Hotels. Dein Motiv bekommt dadurch eine eigene Geschichte und lebt!
    LG
    Conny
  • Shiva Sandfort 18. April 2012, 22:44

    Dein Bild erzählt Geschichte(n) !
    Und ich denke, die düstere Bea ist genauso von dir so gewollt.
    Ein ganz tolles Werk.
  • Heribert Niehues 17. April 2012, 17:06

    Das Hotel hat sicher schon bessere Zeiten gesehen.... und die Zukunft von Syrien ist wohl auch so dunkel wie der Himmel.
    Schön der Farbklecks der aus dem Bild verschwindet, sieht nach einem 1963er Chevy Impala aus.
    Saubere Arbeit. LG Heribert
  • Heinz Dautzenberg 14. April 2012, 10:54

    Bea. sieht sehr gut aus. Ich hoffe nur das Hotel steht noch.
  • Gisela Gnath 13. April 2012, 14:49

    Boah, bist Du schon herumgekommen. Sehr attraktiv präsentierst Du durch Deine tolle Bea das Hotel und seine Umgebung!!!
    lg Gisela
  • Iris Offermann 12. April 2012, 23:08

    Eine tolle Ausstrahlung hat das Hotel auch auf dem Foto.
    Deine Bearbeitung ist klasse, dadurch wird die Wirkung
    noch intensiver. Feine Sache.
    LG Iris
  • ..aNNe.. 12. April 2012, 22:50

    deine bea unterstreicht wieder sehr schön den alten
    Charme des Gebäudes und den besonderen Flair der Zeit....
    lg Anne
  • Karl R. H. 12. April 2012, 22:46

    unwiederbringlich ... der charme dieser mauern !
    es ist einfach die zeit - die uns überholt
    servus
    Karl