Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Johannes Fein


Basic Mitglied, München

Albula-Karussell 3

Nach dem das Albula-Viadukt 3 fährt der RhB-Zug in den Toua-Tunnel, um eine Etage tiefer wieder ans Tageslicht zu kommen..

Kommentare 7

  • Johannes Fein 13. Mai 2014, 23:50

    Hallo,
    meine Kamera hat zwar eine Funktion zur Doppelbelichtung, diese nutzte ich aber nicht. Ich verwendete nicht mal ein Stativ. Ich habe bei den Einzelbildern die interne Wasserwaage im Einsatz und ein Fokusfeld auf ein bestimmtes Motivdetail, z.B. einen Fahrleitungsmast anvisiert.

    Anschließend wurden die einzelnen Dateien mit identischer Einstellung in Adobe CameraRaw entwickelt. Leichte Verdrehungen der Kamera wurden dabei korrigiert. Die Bilder wurden dann in mehreren Ebenen in Photoshop kombiniert. Die obere Ebene (hier der untere Zug) wurde auf 50% Transparenz gestellt und anschließend exakt mit unterer Ebene (Zug auf Viadukt) zur Deckung gebracht. Zurück auf 0% Transparenz, Ebenenmaske erstellt und dann auf oberer Ebene alle Motivteile maskiert, die nicht gebraucht werden (alles bis auf den Zug). Ebenen verschmelzen - fertig!

    Für diese ganze Aktion brauche ich keine 5 Minuten am Computer.
    LG Johannes
  • Thomas Reitzel 13. Mai 2014, 23:28


    @Gert Be - falls ich Johannes hier vorgreifen darf:

    Man macht, möglichst mit der Kamera auf dem Stativ, einfach zwei Aufnahmen, wie in diesem Fall.
    Per photoshop (zum Besipiel) kopiert man die relevanten Bildteile in das andere Bild hinein, was nach der Stativaufnahme und unveränderter Brennweite auch hervorragend klappt, paßt alles minutiös an(vor allem auch etwaigen Weißabgleich, Tonwerte, Sättigung etc) und fertig ist die Laube. Zwischenschritte habe ich hier mal weggelassen, damit es nicht zu kompliziert wird.

    Eine sandwich-Funktion innerhalb der Kamera-software gibt es derzeit noch nicht, soweit ich weiß, es wäre auch motivabhängig recht schwierig zu programmieren, denke ich.

    Da man aber (bei ruhiger Hand und unveränderter Position oft auch ohne Stativ), solche Sandwichaufnahmen durchaus in den Griff bekommt, der Bildbearbeitungssoftware sei dank, vermißt man diese Funktion auch nicht; im Gegenteil, es läßt sich hinterher am Monitor vieles einfacher gestalten.
    Durchtauchen
    Durchtauchen
    Thomas Reitzel





  • Gert Be 13. Mai 2014, 20:31

    Frage: Ist diese Möglichkeit der Doppelbelichtung eine spezielle Funktion Deiner Kamera; oder ist das aus zwei Aufnahmen nachträglich per Software ineinander gebaut?
    Habe nur eine Canon D550, da habe ich so eine Option noch nicht entdeckt.
    Echt klasse Bilder diese kleine Serie
    Gert

    Thomas und Johannes, Ich danke Euch auch im Namen anderer ganz herzlich für die Erklärungen. Für mich heißt das nur vergiss so etwas. Abgesehen davon, dass ich wohl kaum solche Motive besuchen werde, ist mein Engagement doch viel zu gering, um da in Photoshop Geld und vor allem Zeit zu investieren.
    Ganz große Hochachtung daher für Johannes super Werk und vielen Dank.
  • Insel.NOK 13. Mai 2014, 12:18

    Klasse Foto des "doppelten" Zuges in schöner Landschaft, prima gemacht.

    VG
    Ingo

  • Thomas Reitzel 13. Mai 2014, 11:26


    ...aber nur bei solchen Schleifenentwicklungen ist der Effekt derart spektakulär und fotogen!
    Bleibt also neben diesen Stellen an der Albulabahn noch einige Punkte an der Nord- und Südrampe der Gotthardbahn übrig, neben einigen wenigen, sehr selten besuchten Stellen zB im Juragebiet(zB die SNCF-Strecke bei Morez, gleich hinter der Schweizer Grenze)...
  • S. Kainberger 13. Mai 2014, 11:08

    Professionell gemacht ! Wie Recht du mit dieser Aufnahme hast...in der Schweiz kann man flächendeckend gut mit Doppel - Zugwahrnehmungen tricksen...

    LG Stephan

    Langwieser Viadukt
    Langwieser Viadukt
    S. Kainberger

  • Thomas Reitzel 13. Mai 2014, 10:57


    Von allen Deinen gezeigten Sandwichbildern ist das für mich das Gelungenste, zum Einen wegen der Lazzarini-Lok(Bauunternehmen im Engadin), zum anderen, weil es ohne diese Trickserei nicht möglich ist, einen Zug auf der oberen und unteren Trasse gleichzeitig abzulichten.

    Ein Bild, das man sich an die Wand hängen möchte! Ideales Licht!

    HG, Tom

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Klicks 722
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800
Objektiv AF-S Zoom-Nikkor 24-70mm f/2.8G ED
Blende 5
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 56.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten