Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
537 7

Albrecht Klöckner


World Mitglied

?

Aachen, Körbergasse, Nähe Dom

Kommentare 7

  • Angela .M. 28. August 2007, 20:01

    Albrecht, deine Reaktion bei der Spinne habe ich deinem unverwechselbaren, trockenen Humor zugeschrieben *micheinkratz*. Aber ich werd mir das Bild auch mal mit Brille anschauen, vielleicht wirkt es ja tatsächlich so.
    Schade, dass Berlin nichts wird bei dir!
    lg Angela
  • Kurt Mielke 28. August 2007, 18:55

    Mit Deiner Erklärung hab ich es auch kapiert;))
    Immer "Klappe halten" tue ich auch nicht,
    aber ich beurteile dann nur das Motiv.
    Die technische Ausführung kann ich mit meinen
    Mitteln nicht beurteilen.
    Gruss kurt
  • Albrecht Klöckner 28. August 2007, 14:57

    Angela, sicher nicht immer gut, in diesem Falle für mich aber schon, vielleicht kannst Du Dich an meinen Kommentar zu Deinem Spinnen-Nicht-3D erinnern, wo ich Unschärfe-Farbränder als Anaglyphe interpretiert hatte. Also bei Anaglyphen halte ich mich besser raus, zumindest bei den Farben... bei X- und V-3Ds genieße ich noch die "Augenmuskel-Gymnastik mit Sehzentrumskooperation"; durch unterschiedlich schief sitzende Brille habe ich für mich auch herausgefunden, dass Bild-Höhendifferenzen in erstaunlichem Ausmaß durch Augenmuskeln ausgleichbar sind - reine Konzentrations- und Übungssache!. Langt zwar noch nicht ganz für hilfsmittellose KMQ-Großformat-Betrachtung, aber Augenärzte streiten diese Fähigkeit grundsätzlich ab und verordnen sündhaft teure Augengläser mit vertikal-prismatischem Korrektur-Anteil.
    Weiterhin Spaß an 3Ds aller Arten wünsch ich Dir und allen Anderen, ganz besonders bei Eurem 3D-Workshop in Berlin, für mich leider nicht ansteuerbar!
    Albrecht
  • Angela .M. 28. August 2007, 8:08

    :-))
    Klappe halten ist nicht immer gut!
    Ich mag Anaglyphen, weil sie technisch eine größere Herausforderung sind als Kreuz- oder Parallelblick und weil man sie größer und dimensionaler betrachten kann :-))
    lg Angela
  • Micha Luhn 27. August 2007, 22:51

    Mit Deiner Erklärung kommt Sinn in den Briefkastenschlitz ;-)
    Bzgl. der Anaglyphen handelst Du sehr weise ... mit der heutigen Technik bzw. mit den verfügbaren Brillen kann es keine perfekte Anaglyphe geben. Aber den perfekten Kreuzblick schon.
    Bin gerade am überlegen, ob ich mir nicht einen zweiten TFT für ein Spiegelstereoskop leisten soll. Hat den Vorteil, dass man in Photoshop und SPM ja mit zwei Monitoren auch viel besser arbeiten kann.

    LG Micha
  • Albrecht Klöckner 27. August 2007, 22:39

    Kein Trick, Kurt, sondern ich bin beim Hochladen unterbrochen worden, und das Thema zum Bild ist etwas vielschichtig. Kurz gesagt: "Zu ANAGLYPHEN halte ich besser die Klappe". Mit der Kalibrierung meines LCD-Monitors liege ich wohl mehr oder weniger daneben, aber auch bei Anaglyphen, die als gelungen angemerkt werden, habe ich Probleme mit den Farben, deshalb bleibe ich beim Kreuzblick und nehme gelegentliche Größenverluste inkauf. Also Bildtitel : "Ich halt die Klappe"
    Gruß
    Albrecht
  • Kurt Mielke 27. August 2007, 21:55

    ???
    Da steckt doch sicher ein Trick dahinter,
    auf den ich auch nach längerer Grübelei
    nicht komme.
    Hilf mal ein bisschen nach;))
    Gruss kurt