Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Schäffer


Pro Mitglied, Neu Isenburg

Alaska Heritage - Dyea

Zu Zeiten des Klondike Goldrushes kurz vor der vorletzten Jahrhunderwende landeten Tausende mit Schiffen in Skagway und dem nahen Dyea. Binnen kurzem enstand in Dyea eine Stadt mit über 50 Tausend Einwohnern, die Stadt war das Tor zum Chilkoot Pass, den die Goldsucher dann mit einer Tonne Gepäck überwinden mussten. Nach Ende des Goldrausches rettete sich Skagway als lebendige Stadt bis zum heutigen Tage, während Dyea in der Bedeutungslosigkeit einer Geisterstadt versank. Heute erinnern nur noch wenige Ruinen an die ehemalige Stadt, diese Holzwand ist das letzte stehende Gebäudeteil.

Kommentare 2

  • Michael Schlebach 25. September 2005, 19:17

    Sehr schön präsentiert.
    Leider sind wir dort nicht hingefahren, sondern direkt nach Skagway rein. Ein Fehler wie ich hier sehe.
    lg,
    Micha
  • Lichtbilder - Holger Sauer 25. September 2005, 19:06

    ein gutes beispiel dafür, dass die zeit schon "vor uns" verdammt schnelllebig war.
    sehr feine darstellung ...
    lg holger

Informationen

Sektion
Ordner USA
Klicks 610
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz