Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
300 2

Werner Kerscher


Pro Mitglied, München

Akelei

Laut Wikipedia: Akeleien sind mehrjährige krautige Pflanzen, die einen kräftigen, meist mehrköpfigen Wurzelstock haben. Aus der grundständigen Blattrosette heraus stehen die aufrechten Blütenstängel, die reich verzweigt sind und die ebenso wie die Blütenstiele mit Drüsenhaaren versehen sind.
Die Akeleienarten werden gewöhnlich von Hummeln, seltener von Tagfaltern wegen ihres Nektars aufgesucht. Nektarblätter sind die inneren Blütenhüllblätter. Die Nektarblätter sind gerade so weit geöffnet, dass eine Hummel ihren Kopf hineinstecken kann.

Die auffallende, nickende Blütenform gab Anlass zu vielen Volksnamen wie Zigeunerglocken, Teufelsglocken, Kaiserglocken, Narrenkappen und Tintenglocken.

Kommentare 2

  • Tobias Städtler 13. Mai 2007, 23:37

    Die wachsen bei mir in Deutschland in verschiedenen Farben ganz frei (d. h. wild aufgegangen) im Garten und gehören zu meinen Lieblingsblumen.
    Eine interessante und detailreiche Nahaufnahme ist Dir gelungen.
    LG Tobias
  • Marion K 13. Mai 2007, 15:19

    Ein feines Licht liegt auf der Blüte und hebt die zarte Maserung der Blütenblätter hervor.
    Sehr informativ auch die Beschreibung.
    LG Marion