Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
458 10

Mathias Stepien


Free Mitglied, Bochum

Kommentare 10

  • Heinz Schumacher 2. Oktober 2001, 10:47

    @Ulrich + Reinhard - Gerade die Augen und die Kopfhaltung sind ganz toll - sie vermitteln eine Stimmung (und die muß nicht immer Beauty sein), und das sollte ein Foto doch oder?

    Gruss Heinz
  • Reinhard Becker 27. September 2001, 21:07

    Mir gefällt das Bild im Detail nicht besonders, aber ich halte die Arbeit für gut ausbaufähig. Nur sind mir hier die Fehler etwas zu stark angehäuft.
    Ich gebe Ulrich teilweise mit seiner Kritik recht, möchte mich aber einer anderen Ausdrucksweise bedienen.
    Die Schatten im Gesicht sind für mich störend, die Hand ist etwas zu hoch. Besonders schlecht finde ich die Kopfhaltung, bei der die Wange gegen die Wand gedrückt wird. Das Modell kann gerne die Stirn leicht (!) an die Wand anlehnen, aber so wirkt es unnatürlich. Außerdem ist der Daumen (?) der anderen Hand sichtbar. Lieber die andere Hand ganz nach unten, dann passieren solche Kleinigkeiten nicht. Den Gesichtsausdruck würde ich nicht negativ beurteilen, für mich ist die Kopfhaltung das größte Manko.
    Reinhard
  • Heine Christiansen 27. September 2001, 16:23

    Da hat Ulrich allerdings was...
  • Ulrich Steinlechner 27. September 2001, 3:54

    Auf keinen Fall wollte ich das Modell beleidigen !
    Das Bild hat auf mich eine völlig abschreckende Wirkung.
    Aus dieser abschreckenden Wirkung kann man das Wort "Vogelscheuche" assoziieren.
    Es sind nicht nur die Schatten im Gesicht.
    Es sind vor allem die Augen.
    Je länger man auf die Augen schaut, um so unangenehmer empfinde ich das Bild.
    Dazu kommen unbewußt wahrgenommene Details, wie die Hände mit den verfärbten Fingerspitzen. Also die Fingerspitzen sind doch das Gegenteil von apetitlich. Der Oberarm glänz speckig und die Haut sieht demoliert aus.
    Die Lauerstellung an der Wand könnte bedeuten, "ich schleiche mich an" aussagen.
    Mit den Augen und den Händen ist das für mich ein absoluter weggucker.
    Sorry.
  • Heinz Schumacher 26. September 2001, 23:32

    @Freya - vielleicht meint Ulrich ja auch die Schatten?! Ich finde die sehen scheußlich aus, und machen dem Modell keine Ehre!

    Gruss Heinz
  • William Joseph 26. September 2001, 22:43

    @Ulrich: Empfinde Deine Anmerkung als üble Beleidigung für das Modell und den Fotografen.
    Wenn Dir das Foto nicht gefällt, sag doch einfach sachlich was man Deiner Meinung nach hätte besser machen können.
  • Freya Mertens-Boese 26. September 2001, 22:38

    @ Ulrich:Muß es dir heute aber schlecht gehen,daß du dich auf so ein Anmerkungsniveau herunterläßt!

    Das Bild ist gut,das einzige was mich stört,sind die Schatten im Gesicht.Und das Model ist sehr hübsch!
  • Heine Christiansen 26. September 2001, 22:37

    Dem Bild fehlt es an Ausstrahlung. Ich denke mal, du hast versucht, sie locker und unter "normalen" Bedingungen abzulichten, sie von ihrer natürlichen Seite zu zeigen? Da hätte ich mich einfach mit ihr unterhalten, einen Kaffee getrunken, gelegentlich ein Bildchen gemacht und auf ein "echtes" Ergebnis gehofft.

    Gruß Heine.
  • Martin Schmitt 26. September 2001, 22:25

    Ulrich: Würdest Du das dieser netten Dame auch im "richtigen Leben" sagen, oder fühlst Du Dich gerade mal stark, weil Du am PC sitzt?



    Bitte nicht vergessen, daß auf dem Bild ein Mensch gezeigt ist, der Deine Beleidigung lesen und als solche auffassen könnte.
  • Ulrich Steinlechner 26. September 2001, 22:19

    Zu einer Jahreszeit, in der die reifen Früchte im Feld hängen, würde ich das Bild als Vogelscheuche nutzen.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 458
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz