Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Agfa Silette von 1954 - Agfas langsamer Weg in die Moderne (Balgenlos, KB-Film & Schnellspannhebel)

Agfa Silette von 1954 - Agfas langsamer Weg in die Moderne (Balgenlos, KB-Film & Schnellspannhebel)

Lesley Les Paul


Pro Mitglied, Berlin

Agfa Silette von 1954 - Agfas langsamer Weg in die Moderne (Balgenlos, KB-Film & Schnellspannhebel)

=>>> Bitte Text lesen !!!

Kommentare 4

  • Lesley Les Paul 25. März 2013, 0:52

    Hi Jürgen! Kannst Dich jederzeit melden, Nummer steht im Profil, wenn Du Festnetz hast (gerne als SMS senden ?), rufe ich Dich zurück !
    Kann mir aber kein gemeinsames Thema vorstellen ???

    ;-))

    Gruß von LES
  • Jürgen Hanke 23. März 2013, 15:56

    Hi LES,

    hmmm, ich überlege gerade, was du mit rotlastig meinst (*am Kopf kratz*).
    Ist eine Blitzlichtaufnahme, so wie alle meine Photografica-Aufnahmen. Das Rot der Lederhülle ist absolut echt, habe nicht nachgeholfen.

    Vorgestern ist meine Agfa Synchro Box aus der Bucht bei mir eingetroffen. Wenn ich Zeit habe, werde ich sie mal zerlegen und reinigen. Könnte den einen oder anderen Tipp von dir gebrauchen. Werde mich dann wieder bei dir melden.

    Gruß
    Jürgen
  • Lesley Les Paul 18. März 2013, 19:20

    Hi Jürgen,
    endlich 'mal wieder ein Kommi von Dir !
    Deine Tabelle ist schon wegen des Beutels beeindruckend !
    Rotes (Kunst-)Leder !!! Toll !
    In der Zeit hast Du noch meine Anfängerfehler gemacht (Farbe zu rotlastig vom elektr. Licht !) ?
    Unsere Billy landete dank meiner Chirurgie auch im Müll, den Sucher habe ich ja noch (abgebaut !) !
    Eines noch : Früher war uns oft langweilig,
    auf Fernsehprogramm warten, bei Regen, heute geht man einfach zu Youtube oder zur fc !
    Danke, Gruß aus Berlin von LES
  • Jürgen Hanke 17. März 2013, 18:42

    Hallo LES,

    bei e-bay muss man wirklich vorsichtig sein. Ich habe schon 2 defekte Kameras erworben, konnte sie aber mit geringem Verlust wieder verkaufen. Ärgerlich ists trotzdem.

    Welche Alternativen hat der Kamerasammler?

    Es gibt Trödelmärkte. Dort kann man mit dem Verkäufer handeln, jedoch sind die Preise von vornherein relativ hoch angesetzt. Ich sah vor einiger Zeit auf dem Trödel eine Agfa Synchro Box. Der Händler wollte 30 € haben. Soll man da noch handeln? Selbst 10 € wären mir noch zuviel gewesen. Ausserdem sind die Kameras vom Trödel durch den ständigen Transport von Ort zu Ort oft beschädigt und verschmutzt.

    Auf Fotobörsen findet man meistens immer was man sucht. Die Verkäufer sind fachkundig und können beraten. Man kann schöne Gespräche führen. Aber auch hier sind die Preise hoch. Feilschen geht garnicht. Anfassen ist erlaubt, aber auch nicht wirklich gern gesehen. Ich schaue mich gelegentlich auf der Dortmunder Fotobörse um. Ist immer wieder interessant.

    Da bleibt eben doch wieder nur e-bay übrig. Insgesamt habe ich gute Erfahrungen gemacht. Gestern habe ich eine Agfa Box mit Tasche für 1 € ersteigert. Ich war der einzige Bieter. Mal sehen, was ich da bekomme. Für 1 € kann man nichts falsch machen.

    Ach ja:
    So eine Agfa Silette hatte mein Vater auch mal. Er hat fast 40 Jahre lang damit fotografiert. Ich machte meine ersten fotografischen Erfahrungen auch mit der Silette. Dann gab sie den Geist auf. Vielleicht fehlte nur ein Tropfen Öl an der richtigen Stelle. Wer weiss! Leider fand sie den Weg in die Mülltonne. Sehr ärgerlich!

    Und so eine Belichtungstabelle habe ich auch in meiner Klamottenkiste. Ist ein Fund vom Trödel und stammt aus den 30er-Jahren. Die Arbeit damit ist schon recht kniffelig. Wenn man erstmal verstanden hat wie es funktioniert, dann bekommt man auch korrekt belichtete Bilder. Früher brauchte man eben doch mehr Muße beim fotografieren. Ich glaube aber auch, dass früher das gesamte Leben etwas entschleunigter war im Vergleich zu heute.

    Gruß
    Jürgen