Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

HerbertKpn


World Mitglied, Mittelbiberach

Afrikanische Manguste

Am Wegesrand gesehen bei einer Fahrt durch den Bwindi Impenetrable National Park in Uganda, Afrika, 2012.

Mangusten sind kleine Raubtiere. Zu ihnen gehören u.a. die bekannten indischen Mungos und die Erdmännchen. Sie zeichnen sich durch eine große Wendigkeit und Schnelligkeit aus, die es ihnen erlaubt, sogar Schlangen zu erlegen. Bekannt sind die indischen Mungos für ihre Kämpfe mit Kobras, bei denen sie die Kobra immer wieder ins Leere stoßen lassen und schließlich die ermüdete Schlange erlegen.

Beim hier gezeigten Tier könnte es sich um eine Zwergmanguste handeln. Ich bin aber kein Experte und für Korrekturen und Hinweise immer dankbar. Es ist deutlich zu sehen, dass das Tier einen Sender um den Hals trägt.

(Quelle: Wikipedia)

Kommentare 14

  • siegart 16. April 2013, 7:54

    Was für ein seltsames Tier :-) hab ich noch nie gesehen. Sehr schöne Linienführung im Bild. Toll gelungen, aber auch hier würde ich noch ein bißchen mit den "Lichtern" spielen. LG
  • picture-e GALLERY70 13. April 2013, 14:31

    wie die bernhardiner trägt er / sie ein täschchen um den hals. wofür das wohl gut ist? zum wochenende schicke ich dir einen gruss aus münster, picture-e
  • Huetteberg 12. April 2013, 21:36

    wunderbar erwischt..
    LG Bernd
  • KHMFotografie 12. April 2013, 20:56

    .. ein klasse Portrait .. mit einer tollen Schärfe... Super gemacht++++

    LG. kalle
  • Dieter Behrens K.T. 12. April 2013, 18:36

    Da habe ich schon mal Filmaufnahmen gesehen, die haben eine sagenhafte Reaktion.

    Gruß aus Indonesien, Dieter
  • Manfred Altgott 12. April 2013, 17:52

    Hallo Herbert,
    Deine Manguste scheint ja ganz locker drauf zu sein, schleppt sogar sei Handy oder Kofferradio mit durch die Gegend... ;-))
    Viele Grüße,
    Manfred
  • Siegfried Duerschlag 12. April 2013, 17:30

    schönes Tierporträt
    Da hast du auch viel Glück gehabt.
    Man sieht sie so selten.
    Danke für die Infos.
    LG Siegfried
  • HerbertKpn 12. April 2013, 14:36

    @Andreas: Das mit der Zebramanguste könnte stimmen. Ich habe mir im Internet Bilder von Zwerg- und Zebramangusten angesehen und komme auch zu diesem Schluss. Leider habe ich kein weiteres Foto (war quasi im Vorbeifahren), aber wenn man genau hinsieht, erkennt man ansatzweise Streifen.
    Danke für den Hinweis und liebe Grüße
    Herbert
  • Ursula Fliether 12. April 2013, 14:30

    Ist schon abenteuerlich, was du auf deiner Reise durch Uganda alles entdeckt hast. Gute Darstellung und Beschreibung. LG Ursel
  • Farbenhexe 12. April 2013, 14:06

    Damit man den Standort des Tieres kennt.
    Das finde ich sinnvoll und es scheint das Tierchen nicht zu stören.
    Zwergmangusten sieht man bei uns nur im Zoo, du hattest das Glück, dies und andere Tiere in freier Wildbahn beobachten zu können.
    Liebe Grüße von Sylvia.
  • Fred Welke 12. April 2013, 13:29

    Habe schon interessante Geschichten ueber Mungos gehoert. Diese kleine Mann hat sogar eine ... Glocke um. vg Fred
  • Andreas E.S. 12. April 2013, 13:09

    Ich vermute, dass es eine Zebramanguste ist. Allerdings ist Streifung auf dem Körper kaum zu sehen. Zwergmangusten haben eine deutlich braune Farbe und ihr Körperbau passt nicht zu dieser Manguste.
    Hast du villeicht eine Aufnahme, die das Tier mehr seitlich zeigtß
    VG Andreas
  • Manfred Fiedler 12. April 2013, 12:09

    Klasse Portrait ...
    Manni
  • Hofmann Kurt 12. April 2013, 11:17

    Ein interessantes Tier das du da aufgenommen hast, danke fürs zeigen.
    LG Kurt

Informationen

Sektion
Klicks 782
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S VR Zoom-Nikkor 70-300mm f/4.5-5.6G IF-ED
Blende 5.3
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 210.0 mm
ISO 800