Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Weninger


World Mitglied, Wien

... afi 004 ...

... Horse Burger und Pony-Lasagne dienen der Rettung der Rindviecher, die sich nunmehr ganz und gar auf die Produktion von gesunder Milch und schmackhaften Käse konzentrieren können, obwohl doch bei der Konzentration von Melanin-Milch und Kunstkäse auch nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein soll ...

Kommentare 22

  • werner weis 19. Februar 2013, 7:47



    Danke für Deine Tips hier, die der Dekoration dienen könnten:

    ich meine das liebevoll: MONDKÄLBER
    ich meine das liebevoll: MONDKÄLBER
    werner weis


    der Mond, so dachte ich als Kind, sei aus Käse
  • werner weis 19. Februar 2013, 7:45



    diese Kälber selber äßen auch Pferd, wenn man die
    aus den Regalen genommenen Lassanjen zu Kälber-

    mastfutter pulverisiert haben würde
  • jule43 15. Februar 2013, 17:56

    Pferd soll ja gar nicht so schlecht schmecken, sagt man. Wenn nicht so viele Medikamente genommen hätten :-)
    Aber hier muss man auch etwas unternehmen und ich fordere : " Freiheit für die Milchkuh"
    Schönes Wochenende
    Jule
  • Hartmut Sabathy 15. Februar 2013, 9:18

    das ist ja ein Bild ... Jungrind . im laufstall . servus Hartmut . was du alles entdeckst ..? ...
  • Peffi66 14. Februar 2013, 21:55

    @Klaus

    Fachfrau ;-)

    Nicht Landwirte haben das Pferd als Kuh deklariert, sondern die verarbeitende Industrie!!

    LG
    negnal
  • Klaus Röntgen 14. Februar 2013, 20:37

    @ Negnal

    Da spricht offensichtlich der Fachmann! Nur - wenn da Kuh plötzlich Pferd ist, glaube ich auch nicht mehr an die Einhaltung solcher Haltungsvorschriften!

    Liebe Grüße
    Klaus
  • at.Heinz 14. Februar 2013, 19:50

    was haben die blos verbrochen, die Armen ?
    lG1
  • Brigitte Specht 14. Februar 2013, 17:55

    ...bei dem Anblick würde ich am Liebsten mal schnell das Gatter aufmachen...!
    L.G.Brigitte
  • Wolfgang Weninger 14. Februar 2013, 17:36

    @JopArt: haargenau, gegen schmackhaftes Pferd ist nichts einzuwenden, aber man sollte es halt korrekt deklarieren ... man will schließlich wissen, was man seinem Luxuskörper zuführt ... mir ist es im Prinzip egal, Hauptsache es schmeckt, macht satt und nach Möglichkeit nicht noch dicker *g*
    Servus, Wolfgang
  • jopArt 14. Februar 2013, 17:03

    ich versteh die aufregung nicht, pferdefleisch soll doch qualitativ so hochwertig sein, von der stutenmilch mal ganz zu schweigen! ;-)))
    so´n kalb hat ja auch noch einen gewissen kuschelfaktor, beim rind oder der kuh ist es dem verbraucher dann egal-die haben es da jedenfalls schön warm in der sonne und neben dem misthaufen! ;-)))

    lg hans
  • Marina Luise 14. Februar 2013, 16:14

    Furchtbare Zustände - und Leute wie ich sind mit dran Schuld! :( Man sollte bloss essen dürfen, was man selbst auch schlachten kann - da wär' ich schon längst Körneresser!
  • Inge Striedinger 14. Februar 2013, 14:43

    Der Rinderkindergarten ... hoffentlich dürfen die bald wieder raus auf die Wiese
    LG Inge
  • Kerstin Kühn 14. Februar 2013, 14:35

    Und die Jungbullen ???
    ;-))))
    Gruß
    Kerstin
  • Renate Mohr 14. Februar 2013, 14:09

    Gut hast du uns aufgeklärt und wir sehen glückliche Kälber.
    Die Horse Burger hat man jetzt auch bei uns festgestellt,mal sehen was noch so kommt.

    LG Renate
  • Wolfgang Bazer 14. Februar 2013, 12:59

    Das sind ja ganz Nette! Schön, dass sie die meiste Zeit auf der Weide sein dürfen!
    LG Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Tierfotos
Klicks 284
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv Unknown (A0 48 2A 5C 24 30 4B 0E)
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 70.0 mm
ISO 100